Feuerwehrmann zapft Löschwasser ab | Bildquelle: dpa

Podcast Wasserknappheit? Was dann?

Stand: 29.10.2020 10:48 Uhr

Mal angenommen, es gäbe zu wenig Wasser in Deutschland: Wie würde sich unser Leben verändern? Was bedeutet das für Landwirtschaft und Städte? Ein Gedankenexperiment.

Wasserknappheit in Deutschland? Bei dem vielen Regen? Gibt es hier nicht!

So oder ähnlich denken viele Menschen. Doch dass das Wasser in Deutschland tatsächlich knapp werden könnte, ist nach Ansicht von Wetterexperten gar nicht so unwahrscheinlich. Die vergangenen drei Sommer waren in Deutschland viel zu trocken, der vergangene Monat war der wärmste September seit 1979.

Was, wenn plötzlich kein Wasser mehr aus dem Hahn kommt?

Eine Vorahnung, wie Wasserknappheit in Deutschland aussehen könnte, haben die Einwohnerinnen und Einwohner von Lohne in Niedersachsen im vergangenen Jahr erlebt: Dort saßen in der Sommerhitze im Juni 2019 aufgrund eines sprunghaft gestiegenen Wasserverbrauchs einige Haushalte stundenweise auf dem Trockenen.

Was für Auswirkungen hätte es auf unseren Alltag, unser Leben und unsere Wirtschaft, wenn es so eine Wasserknappheit im ganzen Land gäbe? Was wären die Konsequenzen für Landwirtschaft und Städte?

Experten antworten im preisgekrönten Zukunfts-Podcast

Diesen Fragen gehen die beiden Korrespondenten Birthe Sönnichsen und Justus Kliss aus dem ARD Hauptstadtstudio in Berlin nach und suchen im preisgekrönten* Zukunfts-Podcast der tagesschau nach Antworten.

Sie sprechen mit einem Einwohner aus Lohne in Niedersachsen über den Tag, als bei ihm plötzlich kein Wasser mehr aus dem Hahn kam und lassen sich vom Bürgermeister der Stadt schildern, wie er in Zukunft Wasserknappheit verhindern will.

Außerdem befragen die beiden Journalisten auf ihrer Suche nach Antworten Meteorologen, Umwelt- und Agrarforscher und sprechen mit einer Umweltingenieurin darüber, wie sich Städte verändern müssen, um auch in Zukunft genügend Wasserreserven zu haben.

Wasserknappheit? Was dann?

29.10.2020 05:22 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Gedankenexperimente im neuen tagesschau-Podcast

"mal angenommen" ist der Zukunfts-Podcast der tagesschau. Jede Woche denkt ein sechsköpfiges Korrespondenten-Team aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin eine aktuelle politische Idee in die Zukunft weiter und spielt in einem Gedankenexperiment die möglichen Konsequenzen durch: Mal angenommen, Deutschland würde keine Waffen mehr exportieren - was wären die politischen Folgen? Oder mal angenommen, Bargeld würde abgeschafft - welche Auswirkungen hätte das auf unseren Alltag und die Wirtschaft?

Zahlreiche Experten helfen dabei, Antworten auf diese Fragen zu finden, Positivbeispiele aus anderen Ländern zeigen, was heute schon anderswo möglich ist und liefern somit neue Impulse in politischen Debatten.

Den Audio-Podcast "mal angenommen" können Sie jederzeit zu Hause oder unterwegs auf Ihrem Smartphone hören. Jeden Donnerstag erscheint eine neue Folge hier auf unserer Website, in der tagesschau-App, in der ARD Audiothek und auf zahlreichen weiteren Podcast-Plattformen.

*Gewinner des "Prix Europa" 2020 in der Kategorie "Digital Audio Project"

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk Kultur am 07. Oktober 2020 um 08:50 Uhr.

Darstellung: