Francesco Friedrich und Thorsten Margis jubeln nach dem Sieg im Ziel. | Bildquelle: dpa

Bob-WM in Altenberg Friedrich holt sechsten WM-Titel in Folge

Stand: 23.02.2020 17:07 Uhr

Bob-Olympiasieger Francesco Friedrich hat bei der Heim-WM in Altenberg Zweier-Gold gewonnen und damit Sportgeschichte geschrieben. Der Sachse holte zum sechsten Mal nacheinander den Titel im kleinen Schlitten - das gab es noch nie.

Friedrich gewann nach vier Läufen souverän und führte dabei einen deutschen Doppelsieg an. Johannes Lochner (Stuttgart) feierte einen WM-Silber, allerdings hatte der Zweitplatzierte bereits einen Rückstand von 1,65 Sekunden - im Bob eine kleine Ewigkeit.

Große Enttäuschung dagegen bei Friedrichs Oberbärenburger Klubkollege Nico Walther. Der Sachse fiel im vierten Lauf von Rang zwei noch hinter Europameister Oskars Kibermanis aus Lettland auf Rang vier zurück. Am Ende fehlten Walther, der eine Medaille bei der Heim-WM als bedeutsamer als eine Olympiamedaille bezeichnete, acht Hundertstelsekunden auf Bronze.

Junioren-Weltmeister Richard Oelsner (Oberbärenburg) trug als Fünfter zum sehr starken deutschen Ergebnis auf der Heimbahn bei.

Friedrich kann weiteren Rekord brechen

Die bisherige rund 60 Jahre alte Bestmarke von fünf Erfolgen in Serie stammte vom Italiener Eugenio Monti. Durch seinen erneuten WM-Triumph im Zweier kann Friedrich am kommenden Wochenende im Viererbob gleich einige weitere Rekorde brechen oder egalisieren: Mit dem nächsten Sieg wäre er dreimal in Folge Doppel-Weltmeister im Zweier und Vierer, das gab es noch nie.

Drei Vierer-Triumphe in Serie hat bislang nur Deutschlands Bob-Ikone Andre Lange (2003 bis 2005) eingefahren. Mit dann insgesamt neun WM-Siegen (Zweier und Vierer) würde Friedrich zudem Montis Rekord einstellen. "Wir haben zwei Jahre darauf hingearbeitet. Es ist eine kleine Erlösung. Wahnsinn, dass wir das geschafft haben", sagte ein glücklicher Friedrich in der ARD.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 23. Februar 2020 um 17:26 Uhr.

Darstellung: