Formel-1-Pilot Lewis Hamilton steuert seinen Rennwagen in Frankreich durch eine Kurve | Bildquelle: VALDRIN XHEMAJ/EPA-EFE/REX

Formel 1 in Frankreich Hamilton holt sich die nächste Pole

Stand: 22.06.2019 17:10 Uhr

Die beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas starten in Frankreich aus der ersten Startreihe. Sebastian Vettel schafft nur Startplatz sieben. McLaren sorgt für eine Überraschung.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton geht von der Pole Position in den Großen Preis von Frankreich am Sonnntag (23.06.2019). Der Engländer im Mercedes verwies im Qualifying für das achte Saisonrennen in Le Castellet seinen Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland) und Ferrari-Pilot Charles Leclerc (Monaco) auf die Plätze zwei und drei.

Vettel nur auf Startplatz sieben

Sebastian Vettel im anderen Ferrari hatte Probleme im letzten Abschnitt der Qualifikation und kam nicht über den enttäuschenden siebten Startplatz hinaus. Nico Hülkenberg belegte beim Heimspiel seines Renault-Teams ebenfalls einen enttäuschenden 13. Rang.

In der Weltmeisterschaft hat Vettel bereits 62 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Hamilton. Am Freitag war Ferraris Bemühen abgeschmettert worden, den Sieg vom vorherigen Rennen in Kanada am Grünen Tisch zu erringen. Für Hamilton ist die Frankreich-Pole die 86. seiner Karriere und die dritte der Saison.

McLaren überrascht mit starkem Qualifying

Für die große Überraschung in Frankreich sorgten die beiden McLaren-Boliden. Lando Norris (5.) und Carlos Sainz Jr. (6.) stehen in der dritten Startreihe - hinter Red-Bull-Pilot Max Verstappen und damit vor Vettel. Hülkenbergs Teamkollege Daniel Ricciardo geht von Startplatz acht aus ins Rennen.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 22. Juni 2019 um 18:00 Uhr.

Darstellung: