Angelique Kerber während des Viertelfinale der French Open. | Bildquelle: REUTERS

French Open Kerber scheidet im Viertelfinale aus

Stand: 06.06.2018 20:59 Uhr

Angelique Kerber ist im Viertelfinale der French Open in Paris ausgeschieden. In der Runde der letzten Acht verlor sie nach großem Kampf gegen die Weltranglistenerste Simona Halep 7:6 (7:2), 3:6 und 2:6.

Die Deutsche startete dabei am Mittwoch (06.06.2018) perfekt in die Partie. Zunächst nahm sie Halep den Aufschlag zweimal hintereinander ab und brachte den eigenen Service durch. Die Nummer 1 aus Rumänien fand erst nach dem 0:4 im ersten Satz besser ins Spiel.

Angelique Kerber muss sich geschlagen geben
Angelique Kerber muss sich geschlagen geben

Und Halep zeigte, dass auch sie Tennis spielen kann. Zunächst brachte sie ihren Aufschlag durch, dann holte sie sich mit einigen kraftvollen Schlägen Kerbers Service.

Halep erhöht den Druck

Im Anschluss entwickelte sich ein Abnutzungskampf mit langen Ballwechseln und umkämpften Aufschlagsspielen. Doch Halep war jetzt richtig drin in der Partie - schließlich gelang ihr sogar der Ausgleich zum 5:5, so dass der erste Satz im Tie-Break entschieden wurde. Den gewann Kerber 7:2.

Der zweite Durchgang begann wie der erste, nur andersherum. Halep ging schnell 2:0 in Führung. Doch Kerber ließ sich nicht unterkriegen und war wiederholt nah dran am Ausgleich. Schließlich gewann aber Halep den Satz recht deutlich 6:3.

Dritter Satz muss entscheiden

Auch der entscheidende dritte Durchgang begann mit einem Break. Wieder führte Halep 2:0, und sie machte nun deutlich weniger Fehler als die bis zum Ende leidenschaftlich kämpfende Kerber.

Nach 2:14 Stunden entschied Halep mit dem ersten Matchball das Spiel für sich und sagte anschließend: "Ich bin nach dem ersten Satz stark geblieben. Sie bringt immer den Ball zurück, und ich habe zu viel versucht. Dann habe ich die Taktik geändert, und das war erfolgreich."

Kerber: "Ich war im dritten Satz zu langsam"
sportschau
07.06.2018 08:30 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Aggressivität war der Schlüssel

"Ich habe sehr gut angefangen, aber Simona hat besser aufgehört", sagte die 30-Jährige: "Ich habe mein Bestes gegeben und alles auf dem Platz gelassen. Wir haben beide auf einem guten Level gespielt. Am Ende war sie die aggressivere Spielerin, das war der Schlüssel."

Kerber darf trotz des Ausscheidens ein positives Fazit für die French Open ziehen. "Ich denke, dass ich viel mitnehmen kann, dass ich mich auch als Spielerin weiterentwickelt habe", sagte sie. Nach zwei Erstrundenpleiten in Paris in Serie war der Viertelfinal-Einzug ein Erfolg: "Ich habe den Sand auch im Kopf akzeptiert. Ich fühle mich auf dem Weg zurück zu alter Stärke."

Muguruza im Eiltempo gegen Scharapowa

Im anderen Viertelfinale ließ Garbiñe Muguruza der Russin Maria Scharapowa keine Chance und gewann überraschend deutlich 6:2, 6:1. Die Spanierin ist nun die nächste Gegnerin von Halep.

Im anderen Semifinale kommt es zwischen Sloane Stephens und Madison Keys zu einem Duell zweier US-Amerikanerinnen.

Quelle: sportschau.de

Darstellung: