60 Jahre Nasa | Bildquelle: dpa

60 Jahre NASA Sehnsucht nach unendlichen Weiten

Stand: 01.10.2018 09:12 Uhr

Nachdem die Sowjetunion 1957 den ersten Satelliten ins All geschossen hatte, musste US-Präsident Eisenhower reagieren: Am 29. Juli 1958 gründete er die Raumfahrtorganisation NASA. Der Beginn einer wechselvollen Geschichte.

1/31

60 Jahre NASA - die Geschichte der US-Raumfahrt

60 Jahre Nasa:

Am 29. Juli 1958 unterzeichnete US-Präsident Eisenhower (mitte) das "National Aeronautics and Space"-Gesetz und gründete damit die NASA. Er hatte entschieden, dass das zivile Raumfahrtprogramm der USA durch eine Raumfahrtorganisation durchgeführt werden soll. Er trieb die Gründung voran, da es der Sowjetunion bereits ein Jahr zuvor gelungen war, den Satelliten "Sputnik I" ins Weltall zu bringen. Am 1. Oktober 1958 nahm die NASA unter dem Chef Keith Glennan (rechts) ihre Arbeit auf. | Bildquelle: NASA

Darstellung: