Anna Burn hält ihr Buch "Milkman" | Bildquelle: FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA-EFE/REX

Literatur-Auszeichnung Booker Preis geht an Nordirin Anna Burns

Stand: 17.10.2018 09:11 Uhr

Mit dem Man Booker Preis wurden bereits Größen wie Arundhati Roy oder Salman Rushdie geehrt. Jetzt geht der Preis erstmals an eine Autorin aus Nordirland: Anna Burns überzeugte mit "Milkman".

Von Thomas Spickhofen, ARD-Studio London

"Oh my Goodness!": Das war wahrscheinlich die kürzeste Danksagung jemals beim Man Booker Preis. Die Überraschung, den renommierten Preis gewonnen zu haben, war Anna Burns hörbar auf die Stimme geschlagen, es waren nicht die paar Meter vom Tisch der Nominierten hinauf auf die Bühne der Londoner Guildhall, die sie außer Atem gerieten ließen. Und deshalb war nach 48 Sekunden mit ein paar stockenden Danksagungen und einem zweiten "Ach Du meine Güte" auch schon wieder Schluss.

Eine Jugend in den "Troubles"

Burns, 56 Jahre, geboren in Nordirland, in der Hauptstadt Belfast. Ein Kind, das in den "Troubles" groß wurde, wie der Bürgerkrieg in Nordirland selbst so verharmlosend bezeichnet wird. "Eine Zeit, in der es besser war, unauffällig zu sein, als einer Seite aufzufallen - egal welcher", heißt es an einer Stelle in dem Buch. Konkrete Namen, Orte, Zeiten gibt es nicht. Die Hauptdarstellerin, eine 18-jährige Ich-Erzählerin, heißt nur die "middle sister", der Milchmann nur "milkman", wobei auch nicht klar ist, ob er überhaupt Milchmann oder nicht doch Untergrundkämpfer ist.

Das Buch würde mit Namen nicht funktionieren, sagt Burns, als sie sich wieder ein bisschen gefangen hat. Das liege daran, dass es um fehlende Grundsicherheiten gehe: wie es vorangeht, wie es weitergeht, wie man entdeckt, wer man ist.

Booker-Preis geht erstmals nach Nordirland
tagesschau 09:00 Uhr, 17.10.2018

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Gewalt als Normalität

In diesem Gefühl des Vagen und der Unsicherheit versucht die junge Frau, einen Weg durch familiäre und politische Konflikte zu finden. Dabei sei es natürlich von Bedeutung, dass sie selbst in Belfast aufgewachsen sei, sagt Burns. "Ich schreibe darüber, welche Auswirkung lang anhaltende Gewalt auf eine ganze Gesellschaft haben kann. Wie das ist, wenn man unter dauernder Anspannung lebt, wenn dieser Druck normal ist. Als ich aufwuchs, dachte ich, das ist die Normalität."

In ihrer Begründung erklärt die Jury des Man Booker Preises: Die Orte und Zeiten von "Milkman" stehen für die Erfahrungen, die in einer Gesellschaft in der Krise gemacht werden. Der Roman beschreibe brillant die Macht des Geschwätzes und des sozialen Drucks in einer eng geknüpften Gesellschaft.

Durchbruch mit dem dritten Roman

"Milkman" ist erst der dritte Roman von Anna Burns. Den ersten hat sie 2001 veröffentlicht, auch in ihm geht es um den nordirischen Bürgerkrieg. Burns lebt heute in England, meistens in der Grafschaft Sussex südlich von London.

Der Man Booker Preis gehört zu den renommiertesten Literatur-Auszeichnungen weltweit. Er ist mit 50.000 Pfund dotiert, umgerechnet rund 57.000 Euro.

Nordirin Anna Burns gewinnt Man Booker Preis 2018
Thomas Spickhofen, ARD London
17.10.2018 09:10 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 17. Oktober 2018 um 09:00 Uhr.

Darstellung: