Bilder

1/2

Interview zu Chemiewaffen: "Unendlich viel Leid und Zerstörung"

Ein Mitglied des UN-Inspektorenteams nimmt bei Damaskus eine Bodenprobe.

UN-Inspektoren untersuchen, ob und wenn welche Chemiewaffen in Syrien zum Einsatz kamen.

Ein Mitglied des UN-Inspektorenteams nimmt bei Damaskus eine Bodenprobe.

UN-Inspektoren untersuchen, ob und wenn welche Chemiewaffen in Syrien zum Einsatz kamen.

Ein Mann und eine Frau trauern neben aufgebahrten Leichen

Nervenkampfstoffe, wie sie mutmaßlich in Syrien eingesetzt wurden, lähmen die Muskulatur. Die Menschen ersticken oft qualvoll.

Darstellung: