Ätna auf Sizilien ausgebrochen Vulkanasche stoppt zeitweise Flugverkehr

Stand: 17.02.2021 15:00 Uhr

Weil zu viel Vulkanasche auf den Pisten lag, ging auf dem Flughafen in Catania eine Zeit lang nichts mehr. Nun sind Starts und Landungen wieder möglich. Seit gestern Abend ist der Ätna auf Sizilien enorm aktiv, was viele Videoaufnahmen zeigen.

Der Flughafen der Stadt Catania hat nach einer Unterbrechung wegen des Ausbruchs des Vulkans Ätna die Arbeit wieder aufgenommen. Das war auf der Internetseite des internationalen Airports auf der süditalienischen Insel Sizilien zu lesen. Zuvor war der Flugverkehr gestoppt worden, weil die Pisten von Vulkanasche befreit werden mussten.

Der Ätna war am Dienstagabend ausgebrochen. Die Behörden beobachten die Aktivität des Vulkans und haben die Lage eigenen Angaben zufolge unter Kontrolle.

Lautes Donnern vor dem Ausbruch

Der Ätna hatte zuvor spektakulär Feuer und Asche gespuckt. Lavafontänen schossen mehrere hundert Meter aus dem Krater und flossen in ein Tal auf der Ostseite. "Es hört sich an, als würde eine Bombe explodieren", erzählte eine Bewohnerin Catanias der Nachrichtenagentur dpa. Zum Zeitpunkt des Ausbruchs sei ein lautes Donnern aus dem Ätna zu hören gewesen. Viele Menschen in Catania sind ihr zufolge daran gewöhnt, dass der Vulkan sehr aktiv ist, aber so ein gewaltiger Ausbruch bereite auch ihnen immer noch Angst. Einige Straßen sind weiter mit Asche bedeckt und mussten gereinigt werden, erzählte sie.

Bislang keine Verletzten

Nach dem Ausbruch war die Rauchwolke über die Stadt mit mehr als 300.000 Einwohnern gezogen. Dicke Aschebrocken waren auf die Balkone, Autos und Häuser geprasselt. Der Bürgermeister Catanias hatte per Anordnung zeitweise ein Fahrverbot für Motorräder und Fahrräder sowie eine Geschwindigkeitsbegrenzung für den übrigen Verkehr erlassen.

Verletzte oder Tote habe es glücklicherweise nicht gegeben, teilte die Stadt Catania mit. Auch von größeren Schäden wurde zunächst nicht berichtet.

Am Ätna kommt es immer wieder zu Ausbrüchen. Der Vulkan liegt im Osten Siziliens. Catania gehört mit mehr als 300.000 Einwohnern zu den größeren Städten in der Umgebung. Der Berg selbst ist über 3300 Meter hoch und gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Spektakulärer Anblick: Ätna auf Sizilien ausgebrochen
Lisa Weiß, BR
17.02.2021 07:07 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 17. Februar 2021 um 08:30 Uhr.

Darstellung: