Corona in Österreich Gratis-Schnelltests in den Apotheken

Stand: 01.03.2021 10:40 Uhr

In Österreich werden Schnelltests schon seit Längerem auch an Laien abgegeben. Ab heute sind die so genannten Wohnzimmer-Tests auch kostenlos in Apotheken zu bekommen.

Von Srdjan Govedarica, ARD-Studio Wien

In Österreichs Apotheken sind ab heute kostenlose Corona-Schnelltests zu bekommen. Bis zu fünf Tests pro Person und Monat stehen zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an alle über 15-Jährigen, die sozialversichert sind.

Die Tests sind einfach in der Anwendung und sollen vor allem der Eigenkontrolle dienen. Als Zutrittstests etwa für den Besuch von Friseuren können sie nicht verwendet werden.  

Mehr Tests ab Mitte März

Vorerst stehen Kits für 600.000 Menschen zur Verfügung. Die österreichische Apothekerkammer bittet deshalb darum, nicht gleich am ersten Tag in die Apotheken zu stürmen. Mitte März würden wesentlich mehr Tests zu haben sein, heißt es.

Rund 300.000 Menschen in Österreich werden das Angebot vorerst nicht nutzen können, weil sie auf die elektronische Nutzung der Daten ihrer Gesundheitskarte verzichtet haben. An einer Lösung wird laut Gesundheitsministerium gearbeitet.

Infektionszahlen nach Lockerungen gestiegen

Im Laufe des Tages will die österreichische Bundesregierung mit Experten, den Bundesländern und der Opposition die aktuelle Corona-Lage und weitere Schritte besprechen.

Wirtschaft, Sport und Kultur haben zuletzt massiv auf weitere Öffnungen ab Mitte März gedrängt. Allerdings sind die Infektionszahlen nach den Lockerungen vor drei Wochen deutlich angestiegen: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 160 Fällen pro 100.000 Einwohner.

Österreich: Ab heute kostenlose Schnelltests
Srdjan Govedarica, ARD Wien
01.03.2021 11:22 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 01. März 2021 um 14:00 Uhr.

Darstellung: