Raffineriebrand Südafrika

In Hafenstadt Durban Großbrand in Raffinerie in Südafrika

Stand: 04.12.2020 10:22 Uhr

In Südafrikas Hafenstadt Durban steht eine der größten Raffinerien des Landes in Flammen. Ausgelöst wurde das Feuer durch eine Explosion. Nach Medienberichten wurden sechs Menschen verletzt.

In einer Ölraffinerie der südafrikanischen Küstenstadt Durban hat sich am Morgen eine Explosion ereignet. Sie löste einen Großbrand aus, dichter schwarzer Rauch stieg auf. Sechs Menschen wurden wegen Rauchvergiftung behandelt, wie südafrikanische Medien unter Berufung auf einen Mitarbeiter der Rettungsdienste berichteten.

Das Feuer griff auf ein nahe gelegenes Mietshaus über. Nach Angaben der Betreiberfirma ist das Feuer mittlerweile unter Kontrolle.

Unglücksursache unbekannt

Zur Explosionsursache machten die Firma und die Behörden vorerst keine Angaben. Es werde ermittelt, hieß es. Die betroffene Raffinerie gilt als zweitgrößte des Landes. Sie liegt in der Nähe des Hafens von Durban und gehört dem südafrikanischen Ölkonzern Engen.

Darstellung: