Strand von Biarritz | Bildquelle: AP

Neue Quarantäneregeln Großbritannien verärgert Frankreich

Stand: 14.08.2020 09:50 Uhr

Hunderttausende Briten urlauben derzeit in Frankreich - sie wird eine neue Quarantänepflicht für Rückkehrer aus dem Land hart treffen. Frankreich kündigte nach dem Vorstoß der Londoner Regierung Gegenmaßnahmen an.

Großbritannien weitet seine Quarantänepflicht für Reiserückkehrer aus. Ab Samstag müssen sich auch unter anderem Menschen, die aus Frankreich, den Niederlanden, Malta und Monaco einreisen, für 14 Tage in Selbstisolation begeben. Das sagte Verkehrsminister Grant Shapps. Zur Begründung führte er an, dass in diesen Gebieten die Corona-Infektionsraten zu hoch seien. Spanien und Belgien stehen bereits auf der Quarantäne-Liste.

Die Entscheidung trifft mitten im Sommer zahlreiche britische Urlauber. Frankreich ist nach Spanien ihr beliebtestes Reiseziel. Angesichts der neuen Quarantäne-Regelungen rechnen Beobachter mit einer Rückreisewelle.

Großbritannien ist das europäische Land mit der höchsten verzeichneten Zahl von Covid-19-Todesopfern. Mehr als 41.000 Menschen starben dort. Premierminister Boris Johnson sieht sich wegen seines Krisenmanagements viel Kritik ausgesetzt.

Frankreich kündigt Gegenmaßnahmen an

Die Regierung in Paris will als Reaktion eine gleichwertige Maßnahme für Reisende aus Großbritannien einführen. Man bedauere die britische Entscheidung und hoffe auf eine baldige Rückkehr zur Normalität, teilte Europa-Staatssekrektär Clément Beaune mit. Frankreich verfolgt in der Corona-Krise eigentlich grundsätzlich die Linie, keine Quarantänepflicht zu verhängen.

Der französische Regierungschef Jean Castex hatte erst vor wenigen Tagen gewarnt, dass sich die Lage im Land verschlechtert habe. Am Donnerstag wurden 2669 neue Ansteckungsfälle binnen eines Tages verzeichnet, das ist die höchste Tageszahl seit Mai.

Die Regierung erklärte Paris erneut zu einem Corona-Hochrisikogebiet. Auch im Departement Bouche-du-Rhône mit Marseille und Umgebung bestehe ein hohes Infektionsrisiko. Der Erlass erlaubt es lokalen Behörden, den Personen- und Fahrzeugverkehr einzuschränken sowie den Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und Flugreisen, zu öffentlichen Gebäuden.

In Frankreich gab es bislang mehr als 30.000 Covid-19-Tote.

Großbritannien verhängt Quarantäne für Frankreich-Reisende
Torben Ostermann, ARD London
14.08.2020 11:56 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete am 14. August 2020 Deutschlandfunk um 06:00 Uhr in den Nachrichten und die tagesschau um 12:00 Uhr.

Darstellung: