Der Hurrikan Dorian nimmt Kurs auf Puerto Rico und soll am Wochenende auch auf das amerikanische Festland treffen. | Bildquelle: AP

Hurrikan "Dorian" Florida ruft den Notstand aus

Stand: 29.08.2019 01:55 Uhr

Hurrikan "Dorian" nimmt Kurs auf das amerikanische Festland. Dort wird er am Wochenende erwartet. Floridas Gouverneur hat auf Grund der zunehmenden Stärke des Sturm vorsichtshalber den Notstand ausgerufen.

Wegen des herannahenden Hurrikans "Dorian" hat Floridas Gouverneur Ron DeSantis vorsorglich den Notstand ausgerufen. Bewohner des US-Staats rief er zudem auf, Vorkehrungen zu treffen. Durch den Notstand kann der Gouverneur effektiver und schneller auf Bundeshilfe zurückgreifen. "Dorian" war auf seinem Weg Richtung US-Küste zuvor vom Tropensturm zum Hurrikan heraufgestuft geworden.

Mit Windgeschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde zog er zuletzt über die amerikanischen Jungferninseln in der Karibik, wie das Nationale US-Hurrikanzentrum mitteilte.

Menschen in Florida kaufen Vorräte angesichts des bevorstehenden Hurrikans | Bildquelle: dpa
galerie

In Fort Lauderdale, Florida, kauften Menschen vorsorglich Lebensmittel ein.

"Dorian" könnte an Kraft gewinnen

Auf seinem Pfad lagen auch die Britschen Jungferninseln sowie Vieques und Culebra, Inseln des US-Außengebietes Puerto Rico, das 2017 von Hurrikan "Maria" verwüstet worden war. Nach Angaben des nationalen Hurrikanzentrums der USA könnte "Dorian" weiter an Kraft gewinnen und zu einem gefährlichen Hurrikan der Stufe 3 auf der Skala von eins bis fünf werden, während er sich Richtung Florida bewegt. Der genaue Kurs von "Dorian" lässt sich schwer vorhersagen.

Meteorologe Dennis Feltgen vom Hurrikanzentrum sagte, "Dorian" könnte am Sonntag oder Montag irgendwo zwischen Südflorida und South Carolina auf Land treffen. Gouverneur DeSantis mahnte Anwohner, sich vorsorglich für mindestens eine Woche einen Vorrat an Lebensmitteln und Wasser anzulegen. Sie sollten zugleich auf eine mögliche Räumungsanordnung vorbereitet sein.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 29. August 2019 um 03:00 Uhr.

Darstellung: