Ein schief hängendes Schild der Demokraten in Iowa | Bildquelle: AFP

Auszählungschaos in Iowa "Eine ganz furchtbare PR-Panne"

Stand: 04.02.2020 17:35 Uhr

Alles schaute auf die erste Vorwahl der US-Demokraten im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur. Doch die Auszählung in Iowa geriet zum Desaster. Arthur Landwehr, ARD-Korrespondent in Washington, über die Gründe, Gewinner und Verlierer des Abends.

tagesschau24: Herr Landwehr, erklären Sie uns nochmal die Situation im US-Bundesstaat Iowa. Was klappt da bei den Demokraten nicht?

Arthur Landwehr: Es gab eine App, mit der die Ergebnisse aus diesen 1700 Wahlbezirken an die Zentrale gemeldet werden sollten. Diese wurde anscheinend erst sehr kurzfristig freigegeben. Man wollte so verhindern, dass Hacker Zugriff bekommen. Doch dann hat die App nicht wirklich funktioniert (laut Demokraten aufgrund eines Programmierfehlers, die Red.). Als man das merkte, sollten die Ergebnisse telefonisch durchgegeben werden. Aber dafür gab's einfach nicht genügend Leitungen und nicht genug Leute, die diese Daten annehmen konnten. Das endete im Chaos.

Programmierfehler führt zu Vorwahl-Panne

Nach der Vorwahl im US-Bundesstaat Iowa konnten die Demokraten zunächst kein Abstimmungsergebnis bekanntgeben. Bei der Auszählung hatten sie erstmals eine App verwendet, bei der die Dateneingabe zwar funktioniert habe - nicht aber die Meldung dieser Daten, wie die Demokraten später mitteilten. Hintergrund sei ein inzwischen behobener Programmierfehler.

Weil die Ergebnisse der einzelnen Parteiversammlungen wegen der Panne analog weitergegeben werden mussten, lagen teilweise auch Stunden nach Ende der Vorwahlen vom Montag keine Daten vor. Nach Angaben aus Parteikreisen wurde kurz vor zwei Uhr morgens beschlossen, Wahlhelfer zu den Häusern jener Parteiverantwortlichen aus den einzelnen Wahlkreisen zu schicken, die ihre Zahlen noch nicht an die Parteizentrale weitergeleitet hatten.

tagesschau24: Was bedeutet das Chaos jetzt für die Demokraten?

Landwehr: Für die Demokraten ist es eine ganz furchtbare PR-Panne, denn insgesamt läuft es einfach schlecht zu Beginn dieses Jahres. Das Impeachment-Verfahren tröpfelt so weg. Morgen gibt es die Abstimmung, von der schon völlig klar ist, wie sie ausgehen wird - dass Donald Trump freigesprochen wird. Und dann jetzt dieses Desaster. Da gibt es so viel Häme von allen möglichen Seiten. Das tut schon weh.

Arthur Landwehr, ARD Washington, über die Präsidentschafts-Vorwahlen in Iowa
tagesschau24 15:00 Uhr, 04.02.2020

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Sanders, Buttigieg und Klobuchar sehen sich als Gewinner

tagesschau24: Mehrere Kandidaten der Demokraten äußerten sich bereits - trotz fehlenden Ergebnisses. Was konnten sie denn ihren Anhängern überhaupt sagen?

Landwehr: Sie haben versucht, auf Basis dessen, was öffentlich war, zusammenzuzählen. Alle diese Zusammenkünfte waren ja öffentlich. So kamen Pete Buttigieg und Bernie Sanders zu dem Ergebnis, dass sie beide wohl die Führenden sind. Aber auch Amy Klobuchar, die bisher als Außenseiterin galt, bekam plötzlich sehr viel mehr Stimmen, als man vorher dachte. Sie alle wollten damit diesen psychologischen Moment für die nächste Runde im Vorwahlkampf nutzen. Es geht ja in einer Woche schon weiter in New Hampshire. Alle machen dort schon Wahlkampf und wollen als Sieger da stehen, nicht als Verlierer.

Pete Buttigieg | Bildquelle: AP
galerie

Pete Buttigieg sieht sich als Sieger in Iowa.

Die demokratische Anwärterin auf die Präsidentschaftskandidatur, Amy Klobuchar beansprucht den Sieg für sich. | Bildquelle: AFP
galerie

Amy Klobuchar schnitt offenbar besser ab als erwartet.

Biden könnte von den Verzögerungen profitieren

tagesschau24: Kann eigentlich der ein oder andere Kandidat von diesen Verzögerungen des Ergebnisses profitieren?

Landwehr: Ja - und zwar Joe Biden. Denn nach allem, was man gestern Abend in den verschiedenen Wahlbezirken an ersten Ergebnissen sah, ist er derjenige, der am schlechtesten abgeschnitten hat. Sehr viel schlechter, als man das erwartet hatte - wahrscheinlich kam er auf Platz vier, möglicherweise sogar noch schlechter. Je länger es dauert, bis die Ergebnisse auf dem Tisch liegen, desto länger ist er kein Verlierer.

tagesschau24: Iowa ein kleiner US-Bundesstaat. Warum ist das angekündigte Ergebnis der Vorwahl so wichtig für die Demokratische Partei?

Landwehr: Das ist seit 50 Jahren der Auftakt für das Wahljahr. Das hat große Tradition. Und dann gibt es in Iowa noch dieses alte Verfahren des Caucus - also keine Stimmzettel, sondern die Leute kommen zusammen, in Familien. Man versucht, sich gegenseitig zu überzeugen, die richtige Kandidatin oder den richtigen Kandidaten zu wählen. Das ist sowas wie gelebte Basisdemokratie. Wer hier in Iowa gewinnt - auch wenn Iowa eigentlich ein ganz untypischer Staat ist - der hat so richtig Rückenwind für den ganzen Wahlkampf. Deshalb schauen alle drauf und deshalb ist es auch so wichtig.

Auszählpanne bei Präsidentschafts-Vorwahlen der Demokraten in Iowa
tagesschau 20:00 Uhr, 04.02.2020, Stefan Niemann, ARD Washington

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Ist Sanders der einfachere Gegner für Trump?

tagesschau24: Präsident Trump hat sein Ergebnis für Iowa schon - mit 97 Prozent gewann er die Vorwahl. Wen wünscht er sich eigentlich als Gegner?

Landwehr: Man kann davon ausgehen, dass Trump sich jemanden wie Bernie Sanders wünscht, weil er versucht, seinen Wahlkampf auf Angst aufzubauen. Angst vor Sozialismus. Und Bernie Sanders nennt sich selbst einen demokratischen Sozialisten. Jemand, der sehr viel stärkeren Einfluss des Staates und eine staatliche Krankenversicherung will. Trump arbeitet mit dieser Angst. Er sagt: 'Das sind Demokraten - Sozialisten -, die euch euer Fleisch wegnehmen wollen, die euch verbieten wollen zu fliegen, die euch verbieten wollen, euer Auto so oft zu fahren, wie ihr wollt. Und das ist mit einem Gegner wie Bernie Sanders sehr viel leichter zu machen als mit jemandem aus der Mitte wie Pete Buttigieg oder Joe Biden.

Das Interview führte Tim Berendonk, tagesschau24. Es wurde für die Textfassung redigiert und gekürzt.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 04. Februar 2020 um 15:00 Uhr.

Hintergründe

Darstellung: