Bilder

1/2

Aufrufe zur Deeskalation vor der Krim

Petro Poroschenko

Petro Poroschenko versucht, zu beruhigen: "Der militärische Notstand wird ausschließlich für die Verteidigung und für den Schutz unseres Bodens, unserer territorialen Ganzheit, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine eingeführt." | Bildquelle: REUTERS

Karte Ukraine Russland Krim Kertsch

Petro Poroschenko

Petro Poroschenko versucht, zu beruhigen: "Der militärische Notstand wird ausschließlich für die Verteidigung und für den Schutz unseres Bodens, unserer territorialen Ganzheit, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine eingeführt."

Darstellung: