Der Hongkonger Medienunternehmer Jimmy Lai | Bildquelle: AP

Hongkonger Demokratiebewegung Medienunternehmer Lai muss wieder in Haft

Stand: 31.12.2020 13:07 Uhr

Der regierungskritische Hongkonger Medienunternehmer Lai muss wieder in Haft. Der 73-Jährige war gerade erst gegen Kaution freigelassen worden. Das oberste Gericht erklärte die Freilassung nun für nichtig.

Von Ruth Kirchner, ARD-Studio Peking, zzt. Berlin

Nur wenige Tage nach seiner Freilassung auf Kaution sitzt der bekannte Hongkonger Medienunternehmer und Demokratie-Aktivist Jimmy Lai wieder im Gefängnis. Er muss dort auf den Beginn seines Prozesses im April warten. Gegen seine Freilassung hatte die Staatsanwaltschaft Einspruch eingelegt - dem gab das oberste Gericht heute statt.

Die Vorinstanz habe das nationale Sicherheitsgesetz falsch interpretiert, so die Begründung. Eine Freilassung gegen Kaution sei nicht möglich. Vor dem Gericht in Hongkong drängten sich Hunderte Journalisten sowie Unterstützer Lais. Gegner des Medienunternehmers riefen dazu auf, ihn hart zu bestrafen. Wegen des großen Andrangs wurde die Verhandlung live in andere Räume des Gebäudes übertragen.

Wichtiger Vertreter der Demokratiebewegung

Lai ist einer der profiliertesten Vertreter der Hongkonger Demokratiebewegung. Dem Multi-Millionär gehört das prodemokratische Boulevardblatt "Apple Daily". Der 73-Jährige wurde Anfang des Monats festgenommen. Ihm werden unter anderem Verstöße gegen das nationale Sicherheitsgesetz zur Last gelegt, das die chinesische Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong im Sommer aufgezwungen hatte.

Bei einer Verurteilung droht dem Medienunternehmer im schlimmsten Fall eine lebenslange Haftstrafe. Das Sicherheitsgesetz ist der bislang stärkste Eingriff in die Autonomierechte Hongkongs und stellt unter Strafe, was von Peking als umstürzlerisch, separatistisch, terroristisch oder verschwörerisch angesehen wird. Das Gesetz war als Folge der pro-demokratischen Massenproteste von 2019 beschlossen worden - und international auf scharfe Kritik gestoßen.

Hongkonger Medienunternehmer Jimmy Lai muss wieder in Haft
Ruth Kirchner, ARD Peking
31.12.2020 13:09 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 31. Dezember 2020 um 13:00 Uhr.

Korrespondentin

Ruth Kirchner Logo RBB

Ruth Kirchner, RBB

Darstellung: