Frankreichs Präsident Emmanuel Macron | Bildquelle: AP

Frankreichs Präsident Macron positiv auf Coronavirus getestet

Stand: 17.12.2020 18:57 Uhr

Frankreichs Präsident Macron hat sich offenbar mit dem Coronavirus infiziert. Nach Krankheitssymptomen habe man einen Test gemacht - und dieser sei positiv ausgefallen, teilte der Élysée-Palast mit.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Der 42-Jährige sei nach dem "Auftreten erster Symptome" getestet worden, teilte das Präsidialbüro in Paris mit. Macron werde sich nun eine Woche lang isolieren. "Er wird weiter arbeiten und seine Tätigkeiten aus der Distanz sicherstellen", hieß es.

Laut Élysée-Palast hat Macron alle anstehenden Reisen abgesagt, so auch einen Besuch im Libanon. Geplante Treffen werde er über Videokonferenzen abhalten. Wo sich der Präsident angesteckt habe, sei bislang unklar.

Auch Premierminister Castex in Selbstisolation

Macron hatte in den vergangenen Tagen unter anderem eine Kabinettssitzung geleitet, am EU-Gipfel in Brüssel teilgenommen und mehrere Regierungschefs getroffen. EU-Ratspräsident Charles Michel und der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez ließen deshalb mitteilen, dass sie sich ebenfalls in Quarantäne begeben werden. Portugals Premierminister António Costa sagte mehrere Reisen ab. Erste Tests bei Sánchez und Costa waren negativ. Michel wurde zuletzt am Dienstag negativ getestet.

Auch Frankreichs Premierminister Jean Castex kündigte an, sich als Kontaktperson vorsorglich zu isolieren - ebenso wie Macrons Ehefrau Brigitte. Sie zeigt nach Angaben eines Sprechers bisher keine Symptome. Anders als der Präsident gehört Brigitte Macron zur Risikogruppe. Die pensionierte Lehrerin ist 67 Jahre alt.

Frankreich von Pandemie hart getroffen

Castex hatte kurz vor seiner Selbstisolation im Parlament angekündigt, dass die französische Impfkampagne in der letzten Dezemberwoche beginnen könnte. Im Januar werde sie dann verstärkt. Zunächst sollen besonders gefährdete Menschen wie Alte und Vorerkrankte den Impfstoff erhalten, danach die breite Bevölkerung.

Frankreich ist von der Corona-Pandemie besonders stark betroffen. Bislang zählt das Land fast 60.000 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. Ende Oktober hatte Macron deshalb einen Lockdown mit strengen Ausgangsbeschränkungen verhängt, der erst in den vergangenen Wochen allmählich gelockert wurde. Seit Dienstag können sich die Menschen tagsüber wieder frei bewegen. Die Fallzahlen stagnieren allerdings - das Ziel von im Schnitt 5000 Neuinfektionen pro Tag konnte bislang nicht erreicht werden.

Frankreichs Präsident Macron mit Corona infiziert
Marcel Wagner, ARD Paris
17.12.2020 11:52 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 17. Dezember 2020 um 11:00 Uhr.

Darstellung: