Emmanuel Macron | Bildquelle: AFP

Nach Innenminister-Rücktritt Macron baut Regierung umfassend um

Stand: 16.07.2019 15:55 Uhr

Frankreichs Präsident Macron hat eine Regierungsumbildung bekannt gegeben. Neuer Innenminister wird der bisherige Chef der Regierungspartei, Castaner. Auch andere Posten werden neu besetzt.

Von Marcel Wagner, ARD-Studio Paris

Emmanuel Macron hat sich ausgiebig Zeit gelassen: Über zwei Wochen ist es her, dass Innenminister Gérard Collomb seinen Rücktritt erklärt hatte. Nun steht fest: Die Antwort darauf ist ein umfassendes Stühlerücken im französischen Kabinett.

Präsident Macron hat die Gelegenheit genutzt, um gleich mehrere Ministerien neu zu besetzen. Mit Christophe Castaner rückt ein enger Vertrauter aus den eigenen Reihen des Präsidenten ins Innenministerium ein. Der bisherige Vorsitzende der Regierungspartei "La République En Marche" war bis 2016 Mitglied der Sozialistischen Partei.

Signal ans konservative Lager

Der französische Innenminister Castaner besucht eine Polizeieinheit | Bildquelle: AFP
galerie

Nach seiner Ernennung besuchte der neue französische Innenminister Castaner eine Polizeieinheit in Paris.

Die Besetzung wird allgemein auch als Signal an Premierminister Edouard Philippe verstanden, der versucht haben soll, für den wichtigen Posten einen Kandidaten aus seinem eigenen, dem konservativen Lager, zu installieren. Das ist ihm dafür beim Kulturressort gelungen. Franck Riester - wie der Premierminister ehemaliger Republikaner - wird neuer Kulturminister.

Und auch aus der linken, sozialistischen Partei gibt es einen Nachrücker: Didier Guillaume, Vizechef der sozialistischen Senatorengruppe, wird künftig das Landwirtschaftsministerium übernehmen. Mehrere Veränderungen gibt es dazu unter den Staatsministern und Staatssekretären.

Viele Beobachter hatten mit einer solchen, umfassenden Regierungsumbildung gerechnet. Sie gilt als Versuch des Präsidenten, nach sinkenden Umfragewerten und Problemen bei der Umsetzung seiner Reformpolitik neuen Wind in die Regierungsarbeit zu bringen.

Macron bildet Regierung um - endlich
Marcel Wagner, ARD Paris
16.10.2018 13:19 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 16. Oktober 2018 um 12:00 Uhr.

Darstellung: