Die Pariser Kathedrale Notre-Dame | Bildquelle: AFP

Notre-Dame Parlament stimmt für schnelle Restaurierung

Stand: 16.07.2019 22:39 Uhr

Das französische Parlament hat den Weg für eine zügige Restaurierung von Notre-Dame frei gemacht. Die Nationalversammlung stimmte für entsprechende Pläne für die Kathedrale, die bei dem Feuer am 15. April teilweise zerstört wurde.

Gut drei Monate nach dem verheerenden Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat das französische Parlament das Gesetz zum Wiederaufbau besiegelt. Mit 91 zu acht Stimmen votierten die Abgeordneten für einen Gesetzesentwurf, der Ausnahmen unter anderem beim Denkmal- und Umweltschutz und bei Verfahren öffentlicher Ausschreibungen vorsieht - allerdings wurden diese im Vergleich zum ursprünglichen Gesetzestext etwas abgeschwächt.

Das Gesetz legt insbesondere fest, wie Spenden für den Wiederaufbau der Kirche verwaltet werden. Zudem regelt es den Umgang mit den Spenden und ihre Absetzbarkeit. Rund 850 Millionen Euro haben Spender für den Wiederaufbau zugesagt, davon ist bisher aber nur ein Teil bei den von der Regierung beauftragten Stiftungen eingegangen.

Notre-Dame nach dem Feuer vom 15.4.2019 | Bildquelle: dpa
galerie

Notre-Dame aufgenommen nach dem Brand Mitte April. Seitdem dauern die Arbeiten zur Absicherung der Kathedrale an.

Wiederaufbau bis 2024

Mit dem Gesetz will die Regierung von Präsident Emmanuel Macron eine Instandsetzung innerhalb von fünf Jahren ermöglichen, pünktlich zu den Olympischen Sommerspielen 2024 in Paris. Die Ausnahmeregeln für den Wiederaufbau von Notre-Dame sind umstritten, Experten warnen vor einem überstürzten Vorgehen bei der mehr als 850 Jahre alten Kathedrale.

Bei dem Brand Mitte April waren das Dach und der Spitzturm der Kathedrale zerstört worden. Nach ersten Erkenntnissen gehören eine weggeworfene Zigarette oder ein Kurzschluss zu den möglichen Ursachen für das Feuer. Zum Zeitpunkt des Brandes waren Bauarbeiten am Dach im Gang.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 17. Juli 2019 um 06:00 Uhr.

Darstellung: