Polizisten sicherten die Gegend nach dem Messerangriff ab.  | Bildquelle: REUTERS

In der Nähe von Paris Mindestens ein Toter bei Messerangriff

Stand: 03.01.2020 22:05 Uhr

Bei einer Messerattacke südlich von Paris ist mindestens ein Mensch getötet worden. Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei erschossen. Er soll mehrere Menschen wahllos mit einem Messer angegriffen haben.

Bei einer Messerattacke nahe Paris ist mindestens ein Mensch getötet worden. Zwei weitere Opfer seien in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte die zuständige Staatsanwältin Laure Beccuau. Auch der mutmaßliche Messerangreifer sei getötet worden.

Karte von Frankreich mit den Städten Paris und Villejuif
galerie

Villejuif liegt nur rund zehn Kilometer entfernt von der Pariser Innenstadt.

Der Mann hatte am Nachmittag in der Gemeinde Villejuif mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen. Der Vorfall ereignete sich im Bereich eines größeren Parks. Villejuif befindet sich einige Kilometer südlich der Pariser Stadtmitte und gehört zu den Pariser Vororten.

Keine Angaben zu Motiv

Nach Angaben der Behörden habe der mutmaßliche Angreifer unter psychischen Problemen gelitten. Aus diesem Grund sei er in den vergangenen Monaten auch im Krankhaus gewesen.

Die Staatsanwaltschaft erklärte, man habe Hinweise auf eine Konvertierung zum Islam. Anzeichen für eine eine Radikalisierung habe es aber nicht gegeben. Zu einem möglichen Motiv machten die Behörden keine Angaben.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sicherte den Opfern, deren Angehörigen und der Polizei seine Unterstützung zu. Der Kampf gegen "blinde Gewalt" werde entschlossen geführt.

Messerattacke in Villejuif nahe Paris
Stefanie Markert, ARD Genf, zzt. Paris
03.01.2020 17:16 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 03. Januar 2020 um 16:00 Uhr.

Darstellung: