Pedro Pierluisi, der neue Gouverneur Puerto Ricos. | Bildquelle: THAIS LLORCA/EPA-EFE/REX

Nach Rücktritt Rosellós Neuer Gouverneur von Puerto Rico vereidigt

Stand: 03.08.2019 09:28 Uhr

Puerto Rico hat einen neuen Gouverneur. Eine zweite Parlamentskammer muss Pierluisi allerdings noch bestätigen. Der bisherige Amtsinhaber war wegen privater Chat-Protokolle zurückgetreten.

Nach dem Rücktritt von Puerto Ricos Gouverneur Ricardo Rosselló ist sein Nachfolger Pedro Pierluisi als neuer Regierungschef des US-Außengebiets vereidigt worden. "Das Volk von Puerto Rico kann versichert sein, dass seine Regierung in guten Händen ist", sagte Pierluisi nach seiner Vereidigung.

Nach massiven Protesten hatte Gouverneur Rosselló zuletzt seinen Rücktritt angekündigt. Zuvor hatten Journalisten Protokolle aus einer privaten Chat-Gruppe veröffentlicht. Darin hatten Rosselló, sein Vize Luis Rivera und zehn weitere Vertraute Nachrichten geschrieben, die als frauen- und schwulenfeindlich sowie respektlos gegenüber den zahlreichen Opfern des verheerenden Hurrikans María von 2017 empfunden wurden. Er wird auch für Korruption im Zusammenhang mit Hilfsgeldern nach dem Hurrikan verantwortlich gemacht.

Puerto Ricos Gouverneur Ricardo Rosselló sitzt an einem Schreibtisch und kündigt vor Kameras seinen Rücktritt an. | Bildquelle: REUTERS
galerie

Ex-Gouverneur Rosselló bei seiner Rücktrittserklärung

Anhörung in zweiter Kammer nächste Woche

Bis kurz vor der Vereidigung Pierluisi war unklar, wer nach Rossellós Rücktritt am Freitagnachmittag die Amtsgeschäfte auf der Karibikinsel übernehmen sollte. Ob er das Amt für einen längeren Zeitraum innehaben wird, entscheidet die zweite Parlamentskammer der Regierung. Im Senat ist eine Anhörung aber erst in der kommenden Woche angesetzt. Bisher hat nur die erste Abgeordnetenkammer Pierluisi als Vizegouverneur und damit als Nachfolger von Rossellós bestätigt.

"Es ist ausgesprochen wichtig, dass die Regierung ohne Unterbrechung arbeitet", sagte Pierluisi. "Deshalb hoffe ich, auf die Unterstützung aller Beamter zählen zu können, um mein Amt als Gouverneur wahrzunehmen."

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 03. August 2019 um 04:45 Uhr.

Darstellung: