Bilder

1/3

Sarajevos neue Seilbahn: Eine hochemotionale Fahrt

Gedenktafel an den erschossenen Ramo Biber

Auf Initiative seiner Schwester Fahra ist die Bergstation der neuen Seilbahn nach Ramo Biber benannt. Eine Gedenktafel erinnert an ihn. | Bildquelle: BR/Eldina Jasarevic

Fahra Biber

Fahra Biber war sich lange Zeit nicht sicher, ob sie mitfahren kann. Hier an der Seilbahn wurde 1992 ihr Bruder Ramo erschossen.

Besucher sehen sich die Seilbahn von Sarajevo nach ihrem Wiederaufbau an.

Die Eröffnung der neuen Seilbahn war für die Bürger von Sarajevo ein sehr emotionales Ereignis.

Gedenktafel an den erschossenen Ramo Biber

Auf Initiative seiner Schwester Fahra ist die Bergstation der neuen Seilbahn nach Ramo Biber benannt. Eine Gedenktafel erinnert an ihn.

Darstellung: