Supreme Court in Washington | Bildquelle: AFP

Ausschluss schwarzer Geschworener Supreme Court kippt Todesurteil

Stand: 22.06.2019 00:48 Uhr

Der Oberste Gerichtshof der USA hat ein Todesurteil in einem Mordprozess in Mississippi aufgehoben. Der Grund: Der zuständige Staatsanwalt schloss systematisch schwarze Geschworene vom Verfahren aus.

Von Martina Buttler, ARD-Studio Washington

Seit 22 Jahren sitzt der schwarze Curtis Flowers im Gefängnis, zum Tode verurteilt wegen vierfachen Mordes. Der Supreme Court hat jetzt das Urteil gekippt, denn die Richter halten es für unrechtmäßig.

In sechs Verfahren gegen Flowers hatte der zuständige weiße Bezirksstaatsanwalt Doug Evans insgesamt 41 von 42 schwarzen Juroren abgelehnt. Außerdem seien potentielle schwarze Juroren anders und intensiver befragt worden als weiße.

Curtis Flowers (Archivbild vom 01.07.2010) | Bildquelle: REUTERS
galerie

Curtis Flowers stand bereits sechsmal wegen derselben Straftat vor Gericht. Ein Zeuge will ihn in der Nähe des Tatorts gesehen haben.

Siebtes Verfahren möglich

Flowers beteuert seine Unschuld. Er habe 1996 nicht vier Menschen in einem Möbelhaus in Winona, Mississippi, umgebracht. Die Beweislage gegen ihn stufen Experten als dünn ein.

Flowers könnte jetzt ein siebtes Mal vor Gericht gestellt werden. Zuständig wäre erneut der bisherige Staatsanwalt. Die Anwältin von Flowers hofft, dass es nach dem Urteil des Supreme Court nicht mehr zu einer siebten Auflage des Verfahrens kommt.

Anwältin Sheri Johnson vor dem US-Supreme-Court | Bildquelle: AP
galerie

Flowers' Anwältin Sheri Johnson hofft, dass es kein siebtes Verfahren geben wird. Das hängt jedoch von Bezirksstaatsanwalt Evans ab, der Flowers erneut den Prozess machen könnte.

Rassismus in Mississippi noch sehr lebendig

Mississippi, der US-Bundesstaat mit der größten schwarzen Bevölkerung, hat in der Vergangenheit schon mehrfach wegen rassistischer Diskriminierung von sich Reden gemacht. Hier regieren vornehmlich weiße Männer. Mitstreiter von Martin Luther King in der Bürgerrechtsbewegung stellen auch heute noch fest, dass der Rassismus in diesem US-Bundesstaat noch sehr lebendig sei. 

Ausschluss schwarzer Geschworener: Oberster Gerichtshof hebt Todesurteil auf
Martina Buttler, ARD Washington
22.06.2019 00:43 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 22. Juni 2019 um 07:00 Uhr in den Nachrichten.

Korrespondentin

Martina Buttler Logo WDR

Martina Buttler, WDR

Darstellung: