US-Soldaten bewachen eine Militärbasis östlich von Mossul (November 2016) | Bildquelle: dpa

Medienberichte USA sollen Abzug aus dem Irak vorbereiten

Stand: 06.01.2020 22:21 Uhr

Bereiten die USA den Abzug ihrer Truppen aus dem Irak vor? Das soll Berichten zufolge aus einem Brief des US-Oberkommandierenden im Irak hervorgehen. US-Verteidigungsminister Esper dementierte umgehend.

Die US-Armee ist möglicherweise bereit, ihre Truppen aus dem Irak abzuziehen. Das berichten die Nachrichtenagenturen AFP und Reuters, die sich auf ein Schreiben an das irakische Militär beziehen. Laut Reuters soll die gesamte US-geführte Anti-IS-Koalition aus dem Irak abziehen.

Das Pentagon dementierte umgehend. Die Vereinigten Staaten hätten keine Pläne zum Abzug aus dem Irak, sagte US-Verteidigungsminister Mark Esper.

Der AFP hatte berichtet, die USA wollten den Abzug ihrer Truppen nun vorbereiten. "Wir respektieren Ihre souveräne Entscheidung, unseren Abzug anzuordnen", schrieb der Leiter des US-Militäreinsatzes im Irak, General William Seely, demnach in dem Brief. Die US-Armee werde ihre Kräfte deswegen in den kommenden Tagen und Wochen neu positionieren, um ihre "Bewegung aus dem Irak" vorzubereiten.

Irakisches Parlament fordert Abzug

Das irakische Parlament hatte nach dem US-Drohnenangriff auf den iranischen Top-General Kassem Soleimani im Irak den Abzug der US-Truppen gefordert. US-Präsident Donald Trump hatte dies energisch zurückgewiesen und dem Irak "sehr große" Sanktionen angedroht, sollte Bagdad die US-Truppen des Landes verweisen.

Iran-Krise: Pentagon schickt "falschen" Brief nach Bagdad
Torsten Teichmann, ARD Washington
07.01.2020 06:04 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 06. Januar 2020 um 22:00 Uhr.

Darstellung: