Skyline von Doha | Bildquelle: dpa

Katar springt Türkei bei Auch in dieser Krise Seite an Seite

Stand: 16.08.2018 11:57 Uhr

In der Krise der Lira hilft Katar der Türkei mit Milliarden-Investitionen. Beide Staaten pflegen traditionell gute Beziehungen - und unterstützen sich bei Konflikten mit anderen Ländern der Region.

Von Udo Schmidt, ARD-Studio Kairo

Die Türkei und Katar pflegen traditionell gute Beziehungen. Als Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten im vergangenen Jahr ihre Beziehungen zu Katar kappten und das Land damit kurzfristig vor große Probleme stellten, intensivierte Istanbul seine Kontakte zu Doha.

Die Saudis bestraften Katar mit der Blockade für die engen Beziehungen zum Iran und die mögliche Unterstützung extremistischer Gruppen. So unterhalten etwa die afghanischen Taliban ein Verbindungsbüro in Doha, der Hauptstadt Katars.

Als die Wirtschaftsblockade wirkte, schickte die Türkei sofort Güter in das reiche Emirat, dem es nicht an Geld, aber an Importen fehlte. Türkische Soldaten sind in Katar stationiert, um Emir Tamim bin Hamad al-Thani zu stützen. Die Truppenstärke ist nicht bekannt. Beobachter sagen jedoch, das türkische Kontingent sei größer als das katarische Militär selber.

Unterstützung der Muslimbrüder

Katar unterstützt die sunnitischen Muslimbrüder, die etwa in Ägypten verboten sind und als Terrororganisation verfolgt werden und denen der türkische Präsident Erdogan nahesteht. Mekameleen TV, ein Fernsehsender der Muslimbrüder, der in den gesamten arabischen Raum ausstrahlt, sendet aus der Türkei und wird von Katar finanziert. Gerade hat Mekameleen TV die Massenprozesse in Kairo gegen die Muslimbrüder als "Massaker" bezeichnet - bisher wurden 75 Todesurteile gefällt.

Katar also investiert in die Wirtschaft eines engen Partners. Die 15 Milliarden US-Dollar sind für den Emir keine große Summe, das Geld muss angelegt werden. Es soll an die Banken gehen und direkt in die Finanzmärkte fließen, um die türkische Wirtschaft und die Lira so effektiv wie möglich zu stützen.

Die engen Beziehungen zwischen Katar und der Türkei
Udo Schmidt, ARD Kairo
16.08.2018 11:57 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 16. August 2018 um 07:37 Uhr.

Darstellung: