Antony Blinken | Bildquelle: AFP

Künftige US-Regierung Biden will wohl Blinken als Außenminister

Stand: 23.11.2020 19:06 Uhr

Der designierte US-Präsident stellt sein Team zusammen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Antony Blinken künftig die amerikanische Außenpolitik steuern. Er diente bereits in der Obama-Administration.

Der designierte US-Präsident Joe Biden stellt sein Kabinett auf. Biden wolle Antony Blinken am Dienstag als seine Wahl für das Amt des Außenministers benennen. Das melden unter anderem die "New York Times" und die Nachrichtenagentur "Bloomberg" unter Berufung auf Insider. Ein Vertrauter Bidens sagte gegenüber "Reuters", Blinken sei Bidens "wahrscheinlichste Wahl" für das Amt.

Außenpolitischer Berater im Wahlkampf

Bidens Übergangsteam lehnte einen Kommentar ab. Mitglieder des Teams hatten jedoch bereits am Sonntag bestätigt, dass Biden am Dienstag sein erstes Kabinettsmitglied benennen würde. Blinken selbst antwortete nicht auf eine Anfrage zur Stellungnahme.

Blinken beriet Biden während seines Wahlkampfs gegen US-Präsident Donald Trump in außenpolitischen Fragen. Von 2013 bis 2015 war er stellvertretender Nationaler Sicherheitsberater unter dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama und von 2015 bis 2017 der Stellvertreter von Außenminister John Kerry.

Biden will die Außenpolitik seines Landes neu ausrichten: Er versprach, die Beziehungen zu Verbündeten in aller Welt zu kitten und die USA in internationale Abkommen zurückführen. Zum Beispiel hat er eine Rückkehr ins Pariser Klimaschutzabkommen angekündigt. Anders als der amtierende Präsident Donald Trump will er auch mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weiter zusammenarbeiten.

Knappe Verhältnisse im Senat

Es ist davon auszugehen, dass der designierte Präsident zunächst die Besetzung eines oder mehrerer der wichtigeren Ressorts ankündigen wird. Dazu gehören unter anderem das Finanz-, Außen-, Verteidigungs-, Justiz- und das Heimatschutzministerium. Im Wahlkampf hatte Biden versprochen: "Meine Regierung wird wie Amerika aussehen." Vielfalt dürfte also das Motto sein. Biden soll am 20. Januar als neuer Präsident vereidigt werden.

Bidens Kandidaten für die Ministerposten müssen alle noch vom Senat bestätigt werden. Dort haben derzeit die Republikaner eine knappe Mehrheit. Die Mehrheitsverhältnisse könnten sich aber durch zwei Stichwahlen im Bundesstaat Georgia Anfang Januar noch verschieben. Biden wurde von US-Medien zum Sieger der Präsidentenwahl vom 3. November erklärt, der republikanische Amtsinhaber Trump weigert sich aber, seine Niederlage einzuräumen.

Antony Blinken soll US-Außenminister werden
Julia Kastein, ARD Washington
23.11.2020 08:14 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 23. November 2020 um 20:00 Uhr.

Darstellung: