Ein Wahlhelfer zeigt den Stimmzettel. | Bildquelle: dpa

Wahl in der Türkei Hoffnung auf Veränderung

Stand: 29.03.2019 12:05 Uhr

In der Türkei haben die Wahlen begonnen: Präsident Erdogan und Herausforderer Ince traten zuvor nochmal vor ihren Anhängern auf - HDP-Kandidat Demirtas nur im Fernsehen, denn er sitzt im Gefängnis.

Von Karin Senz, ARD-Studio Istanbul

Dicht nebeneinander stehen die kleinen Hocker in einem Café im Stadtzentrum von Diyarbakir. Nach und nach füllen sich die Plätze bis keiner mehr frei ist. Alle starren auf den großen Bildschirm. Dann bricht Jubel aus - nicht etwa weil ein Tor bei der Fußball-Weltmeisterschaft gefallen ist, sondern weil Selahattin Demirtas, der Präsidentschaftskandidat der pro-kurdischen HDP, auf dem Bildschirm erscheint.

"Wir haben ihn sehr vermisst", sagt der 24-jährige Kendal. "Jetzt sind wir glücklich, weil er so viel positive Energie ausstrahlt. Ich hoffe, er kommt bald raus." Damit meint Kendal das Gefängnis, in dem Demirtas seit eineinhalb Jahren sitzt.

Benachteiligung für HDP im Wahlkampf?

Zwei mal zehn Minuten muss ihm das staatliche Fernsehen einräumen. Mehr bekommt er aber auch nicht für seinen Wahlkampf - im Gegensatz zu den anderen Parteien. Vor allem Erdogan und seine AKP sind omnipräsent. Kendal sieht Demirtas im Wahlkampf benachteiligt. Er bringe seine Botschaften zwar rüber, "aber einer drinnen kann das natürlich nicht so machen, wie einer, der draußen ist. Das ist im Moment einfach so bei ihm, aber er hat versucht, seine Botschaften per Twitter und Social Media zu schicken und sie sind auch bei uns angekommen."

Zuschauer verfolgen die Rede Demirtas im Fernsehen
galerie

Demirtas hat lediglich zwei Mal zehn Minuten Redezeit im Fernsehen bekommen.

Sämtliche Gäste starren auf den Bildschirm, als würde ein spannendes Fußballspiel laufen, kleben an Demirtas Lippen. "Leider ist das Geld für luxuriöse Paläste, unnötige Projekte und nutzloses Zeug ausgegeben worden", kritisiert der HDP-Kandidat die Verschwendung im Land - und verspricht: "Das Kapital, das wir auf den nationalen und internationalen Märkte verdienen, verteilen wir unter Bauern, Besitzern von kleinen Geschäften und Mittelständlern, unter Industrieunternehmen. Wir werden auch die Grundstücke nutzen - so wie sie die Bevölkerung braucht, so wie es Ihr nützt."

Das kommt an bei Kendal und seinem Freund Eyüp: "Er ist so anders, weil er verhältnismäßig jung ist im Vergleich zu anderen Führern", sagen sie. Darum erreiche er die Jugend auch besser als andere. "Er macht uns froh und glücklich, weil er einfach näher an den jungen Leuten ist."

Zuschauer verfolgen die Rede Demirtas im Fernsehen.
galerie

Public Viewing in Diyarbakir für die Rede von Präsidentschaftskandidat Demirtas.

Hunderttausende bei Kundgebung von Ince

Muharrem Ince, der Präsidentschaftskandidat der CHP hat am letzten Wahlkampftag noch mal vor Hunderttausenden in Istanbul gesprochen. Er war in den letzten Tagen auf die HDP zugegangen. Das kommt an in Diyarbakir: "Die beiden Parteien versuchen jetzt zusammenzuarbeiten und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, sind gut für beide Seiten, CHP und HDP."

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan | Bildquelle: AP
galerie

Alter und neuer Präsident der Türkei? AKP-Kandidat Recep Tayyip Erdogan gilt als Favorit - in einigen Umfragen sogar mit absoluter Mehrheit.

Ince | Bildquelle: AFP
galerie

Doch Umfragen zufolge hat der CHP-Kandidat Muharrem Ince Chancen, in die Stichwahl gegen Erdogan zu kommen.

Nur so recht wollen die beiden jungen Männer nicht daran glauben, dass sich am Montag nach der Wahl etwas bewegen könnte. Plötzlich springen die beiden auf. Alle jubeln, als wäre ein Tor bei der WM gefallen. Dabei ist Demirtas nur eben fertig geworden mit seiner Rede. Auch Eyüp und sein Freund springen auf klatschen. Demirtas hat ihnen wieder ein bisschen Hoffnung gegeben.

"Ich möchte, dass sich die Lage entspannt, so dass ich frei reden und frei und friedlich leben kann." Nur die letzten sieben bis acht Monate sei es einigermaßen friedlich gewesen. "Und ich will nicht, dass das nach den Wahlen wieder vorbei ist", sagt Eyüp. Sein Blick ist leer, als er das sagt - als würde er selbst nicht an seinen Traum glauben.

Wahlkampfabschluss in der Türkei
tagesschau 20:00 Uhr, 23.06.2018, Oliver Mayer-Rüth, ARD Istanbul

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Über dieses Thema berichtete am 23. Juni 2018 die tagesschau um 20:00 Uhr und Inforadio am 24. Juni 2018 um 06:42 Uhr.

Korrespondentin

Karin Senz Logo SWR

Karin Senz, SWR

Darstellung: