Schweine stehen in einem Stall. | Bildquelle: dpa

Gerüchte über Corona-Impfungen Schweine sind gegen Sars-CoV-2 immun

Stand: 07.07.2020 05:06 Uhr

Immer wieder taucht in sozialen Medien die Behauptung auf, Schweine seien gegen Corona geimpft. Tatsächlich sind Schweine aber gegen Sars-CoV-2 immun. Geimpft werden sie gegen andere Viren.

Von Dominik Lauck, tagesschau.de

Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies ist die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Gütersloh in den vergangenen Tagen deutlich gesunken. In sozialen Medien gab es gleich die passende Erklärung dafür: Die Schweine würden gegen Corona geimpft und könnten daher das neuartige Virus nicht an Menschen weitergeben. Was ist dran am immer wieder auftauchenden Gerücht, Schweine bekämen einen Coronavirus-Impfstoff?

Selbst wenn es einen solchen Impfstoff gäbe, wäre er nicht nötig. Denn Schweine sind nicht empfänglich für das neue Coronavirus Sars-CoV-2. Forscher des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) haben schon vor Monaten untersucht, ob Nutztiere wie Hühner, Puten oder Schweine sich mit dem Coronavirus infizieren können. Sie führten ihre Infektionsstudien auf der von der Außenwelt streng abgeschotteten Insel Riems bei Greifswald durch.

Facebook Kommentare zu Schweineimpfung | Bildquelle: dpa
galerie

Immer wieder taucht in sozialen Netzwerken, wie hier beim Facebook-Auftritt der tagesschau, die Behauptung auf, Schweine würden gegen das Coronavirus geimpft.

Schweine kein Risiko für den Menschen

Die Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass Flughunde und Frettchen empfänglich für eine Sars-CoV-2-Infektion sind, Schweine und Hühner hingegen nicht. Sie infizierten dabei in Hochsicherheitslaboren neun Schweine und stellten dann in Sonderställen drei nichtinfizierte Schweine - sogenannte Kontakttiere - dazu, um die Übertragung zu testen.

An drei verschiedenen Institutionen wurden die Tests durchgeführt, das Ergebnis war immer gleich: Kein weiteres Schwein wurde infiziert. "Schweine sind offensichtlich nicht empfänglich für diese Infektion. Damit sind die Untersuchungen abgeschlossen", teilte das Institut auf Anfrage von tagesschau.de mit.

Ein Laborgebäude und das Verwaltungsgebäude des Bundesforschungsinstituts für Tiergesundheit des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) stehen auf der Insel Riems. | Bildquelle: dpa
galerie

Abgeschottet von der Außenwelt hat das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit des Friedrich-Loeffler-Instituts auf der Insel Riems bei Greifswald untersucht, ob Schweine das neuartige Coronavirus übertragen.

Das heißt, Schweine können den Erreger nicht vermehren und stellen daher auch kein potenzielles Risiko für den Menschen dar - so der gegenwärtige Stand der Wissenschaft. Das gelte auch für gefiederte Nutztiere wie Huhn, Ente oder Pute. Für Milchvieh und Rinder sind die Forschungen noch nicht abgeschlossen.

Keine Corona-Impfung für Schweine in Deutschland

Eine Impfpflicht für Schweine gibt es in Deutschland nicht - außer bei Seuchen -, aber die meisten Schweine werden dennoch geimpft. Jedes Impfkonzept wird in den Betrieben mit dem Hoftierarzt abgestimmt. Männliche und weibliche Ferkel werden in der Regel gegen Porcines Circovirus 2, Mycoplasma hyopneumoniae und PRRSV geimpft, wie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen gegenüber tagesschau.de erklärte.

Ein Veterinär impft Schweine. | Bildquelle: picture-alliance / dpa
galerie

In Deutschland dürfen Schweine gegen etliche Krankheiten geimpft werden, nicht jedoch gegen ein Coronavirus.

Während in Regionen mit wenigen Schweinen auf Impfungen auch mal verzichtet wird, werden in Regionen mit vielen Schweinen oft zusätzliche Impfungen durchgeführt. So können Sauen, die zur Zucht eingesetzt werden sollen, noch gegen Parvovirus, Rotlauf, Influenza A-Virus und PRRSV geimpft werden.

"Ein Impfstoff gegen ein Coronavirus ist in Deutschland nicht zugelassen", sagt Martin Beer, Leiter des Instituts für Virusdiagnostik am FLI. Dementsprechend würden hierzulande auch keine Impfungen gegen Coronaviren durchgeführt. Nur in den USA gebe es zwei Impfungen gegen Coronaviren: PEDV und TGE, beides sind Viren, die bei Schweinen starken Durchfall erzeugen können.

Autor

Dominik Lauck Logo tagesschau.de

Dominik Lauck, tagesschau.de

@HerrLauck bei Twitter
Darstellung: