Onay | Bildquelle: dpa

Hannovers künftiger Oberbürgermeister Fakes über Belit Onay

Stand: 11.11.2019 17:10 Uhr

Hannovers künftiger Oberbürgermeister Onay wurde in Goslar geboren. Weil er Sohn türkischer Einwanderer ist, wird im Netz gegen ihn gehetzt - mit Bildern, in denen Menschen mit Türkeifahnen angeblich seine Wahl feiern.

Von Konstantin Kumpfmüller, ARD-faktenfinder

Erstmals nach mehr als 70 Jahren stellt nicht mehr die SPD den Oberbürgermeister der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Der Grüne Belit Onay gewann die Stichwahl gegen seinen Konkurrenten von der CDU, Eckhard Scholz. In einigen Netzwerken fand aber vor allem die Tatsache besondere Erwähnung, dass Onays Eltern aus der Türkei stammen.

Vor allem auf Twitter wird die Wahl von Onay als Beleg dafür gesehen, dass in Deutschland eine "Islamisierung" - so ein in diesem Zusammenhang viel genutzter Hashtag - stattgefunden habe. Außerdem wird ihm unterstellt, türkische Interessen zu vertreten. Als Beleg für beide Thesen wurden Bilder gepostet, die angeblich die Feiern zu Onays Wahlsieg zeigen sollen.

"Türken haben die Stadt übernommen"

Auf einem Video sind Männer zu sehen, die mit wehenden Fahnen der Türkei und Pyrotechnik durch die Stadt ziehen.

Screenshot eines bei Twitter verbreiteten Videos | Bildquelle: Screenshot Tweet
galerie

Screenshots des bei Twitter verbreiteten Videos

Der dazugehörige Text lautet: "Am 10.11.2019 um 19 Uhr nach Schließung der Wahllokale... Die (#grünen) #Türken haben die Stadt übernommen und feiern es auch gebührend." Das Video wurde mehr als 200 Mal geteilt und in vielen Posts aufgegriffen.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Udo Hemmelgarn von der AfD schrieb in einem Tweet unter dem Video: "Tolle Sache, und wie schnell die "Deutsche Fahne" mutiert ist zu einer "Roten" mit Mondstern!#Hannover #Türkei #AfD".

Video schon lange im Umlauf

Eine Bildersuche des Screenshots zeigt, dass das Video mindestens seit September immer wieder geteilt wurde. So findet sich das Video im russischen Netzwerk "Vk" und soll eine türkische Hochzeitsfeier in Dortmund zeigen.

Weitere Bilder, die feiernde Onay-Anhänger zeigen sollen, stammen aus dem Jahr 2016. Es sind Bilder der Nachrichtenagentur Reuters. Tatsächlich zu sehen sind Unterstützer des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Istanbul.

Diskussionsveranstaltung als Beweis für "Islamisierung"

Immer wieder geteilt wird außerdem ein Tweet von Onay aus dem Jahr 2017. Er bewirbt darin eine Veranstaltung der Grünen in Hannover mit dem Titel: "Wie geht es weiter?: Islam einbürgern". Auch dieser Tweet soll auf eine vermeintliche "Islamisierung" hinweisen.

Tatsächlich diskutierten bei der Veranstaltung der Grünen-Politiker Volker Beck, die damalige niedersächsische Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajić und die Religionswissenschaftlerin Hamideh Mahagheghi "über Perspektiven, Herausforderungen und Stand muslimischen Lebens in Niedersachsen". Onay moderierte die Diskussion.

Onay ist im niedersächsischen Goslar geboren. Seine Eltern kamen in den 1970er Jahren aus Istanbul nach Deutschland. Er bezeichnet sich selbst als "liberalen Muslim". Seit Februar 2013 ist er Mitglied des niedersächsischen Landtags. Er ist das bundesweit erste Oberhaupt einer Landeshauptstadt mit Migrationshintergrund.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk Kultur am 11. November 2019 um 13:09 Uhr in der Sendung "Länderreport".

Darstellung: