Bilder

1/3

FAQ: Die Tücken der Corona-Warn-App

Icon der Apple-Anwendung "App-Store"

Die Corona-Warn-App wird in den App Stores von Apple und Google zum Download bereit gestellt. iPhone-Besitzer müssen jedoch das Betriebssystem 13.5 oder neuer auf ihrem Handy installiert haben, um die App nutzen zu können. | Bildquelle: AP

Corona-Warn-App zeigt niedriges Risiko an

So sieht eine grüne Warnmeldung aus. Sie besagt, dass man in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer Person hatte, die mittlerweile positiv getestet wurde. Da der Kontakt nicht sehr eng war, wird die Ansteckungsgefahr als gering eingestuft.

Eine Frau in Schutzkleidung nimmt einen Abstrich

Wer einen Corona-Test machen lässt, kann sich das Ergebnis meist auch auf das Smartphone übermitteln lassen. Dabei muss aber unbedingt auch das Datenschutz-Einverständnis gegeben werden. Oft fehlt das.

Icon der Apple-Anwendung "App-Store"

Die Corona-Warn-App wird in den App Stores von Apple und Google zum Download bereit gestellt. iPhone-Besitzer müssen jedoch das Betriebssystem 13.5 oder neuer auf ihrem Handy installiert haben, um die App nutzen zu können.

Darstellung: