Eine Flugbegleiterin an Bord einer Boeing (Archiv) | Bildquelle: dpa

Umfrage der Gewerkschaft Viele Flugbegleiter sexuell belästigt

Stand: 10.05.2019 13:04 Uhr

Viele Flugbegleiter waren schon einmal Opfer von sexueller Belästigung. Das hat eine Umfrage der Gewerkschaft UFO ergeben. Hauptverantwortlich sind danach Vorgesetzte und Kollegen.

In einer Umfrage der Gewerkschaft UFO haben mehr als die Hälfte der insgesamt rund 1100 befragten Flugbegleiter angegeben, schon einmal in ihrem Arbeitsumfeld sexuell belästigt worden zu sein. In mehr als zwei Dritteln der Fälle wurden die Betroffenen von Vorgesetzten oder Kollegen bedrängt. Übergriffe durch Flugpassagiere gab es in rund einem Viertel der Fälle.

"Klare Alarmsignale"

Die Gewerkschaft nannte es besonders alarmierend, dass in etwa 45 Prozent der Fälle Vorgesetzte ihre Untergebenen belästigten. UFO sprach von "klaren Alarmsignalen", die nicht ignoriert werden dürften. Die Fluggesellschaften müssten umgehend ihre internen Präventions- und Schulungsprozesse für Führungskräfte überprüfen lassen, und zwar von geeigneten Fachkräften. Die Arbeitnehmervertreter fordern außerdem eine Anlaufstelle für die Opfer sexueller Belästigung sowie den Verzicht auf sexistische Werbung.

UFO sammelte drei Monate lang Daten

Die Gewerkschaft UFO hatte nach eigenen Angaben mehrere Monate lang auf ihrer Webseite die Teilnahme an der anonymen Befragung angeboten. Insgesamt seien in diesem Zeitraum 1145 Datensätze eingegangen, von denen 1135 nutzbar gewesen seien.

Darstellung: