Ein Kormoran setzt von einem Signalmast am Rhein aus in der Sonne zum Flug an

Nordrhein-Westfalen Am Wochenende kommt der Sommer nach NRW

Stand: 31.05.2019 10:31 Uhr

Menschen liegen auf der Wiese am Rheinufer in Düsseldorf in der Sonne | Bildquelle: dpa
galerie

Frühsommer

Der Sommer nimmt Anlauf: An Christi Himmelfahrt war es nur mäßig warm, wolkig und teilweise regnerisch. Bis zum Wochenende aber steigen die Temperaturen auf bis zu 30 Grad.

Der Sommer kommt: Am Vatertag (30.05.2019) sorgte eine Warmfront noch für viele Wolken, einzelne Schauer und nur gelegentlich Sonne. Doch schon am Freitag (31.05.2019) halten sich Wolken und Sonne die Waage und es wird mit 20 bis 25 Grad spürbar wärmer.

Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang am Samstag (01.06.2019) gibt es sogar Freibadwetter: Bei viel Sonne bleibt es trocken und die Temperaturen steigen bis 28 Grad. "Da sind zehn bis elf Sonnenstunden möglich“, sagte WDR-Meteorologe Carsten Raymund am Freitag (31.05.2019).

Am Sonntag werde es dann noch schöner, „da gibt es fast das maximal Mögliche: 13 Sonnenstunden mit kaum einer Wolke am Himmel und bis zu 30 Grad“, so Raymund. Erst am Abend seien Schauer und Gewitter in der Eifel sowie im Sieger- und Sauerland nicht augeschlossen.

Auch der Wochenstart wird schön

Auch Anfang nächster Woche bleibt es sommerlich: Zwar ziehen mehr Wolken auf und die Temperaturen gehen etwas zurück auf knapp unter 25 Grad, „der freundliche Charakter bleibt aber“, meint der Wetterexperte. Lediglich vereinzelt könne es zu Regen kommen.

Quelle: wdr.de

Darstellung: