Schlusslicht

Die Model-Kuh "Lady Gaga" mit ihrem Besitzer Henrik Wille bei der Deutschen Holstein-Schau 2015 im niedersächsischen Oldenburg. | Bildquelle: dpa

Deutschlands schönste Kuh verstorben "So eine Kuh wird's nie wieder geben"

Stand: 06.12.2019 12:19 Uhr

Achtfache Mutter, mehrfache Schönheitskönigin und Kuh fürs Leben: "Lady Gaga", gemeinhin bekannt als "schönste Kuh Deutschlands", ist im Alter von 13 Jahren gestorben.

"Once in a lifetime" - so beschreibt ihr Besitzer Henrik Wille zum Abschied seine hochdekorierte schwarz-weiße Holstein-Kuh. Es sei schwer, den ruhigen und besonderen Charakter des Tieres in einem Satz zusammenzufassen, so der Landwirt. "So eine Kuh wird's nie wieder geben", zitiert die "Nordwest-Zeitung" den Besitzer aus dem niedersächsischen Essen bei Cloppenburg.

"Lady Gaga", benannt nach der gleichnamigen Grammy- und Oscar-prämierten Popsängerin, wurde 2006 in Frankreich geboren. Sie mochte den Laufsteg und stand seit Jahren im Rampenlicht von tierischen Schönheitswettbewerben. Seit 2013 gewann sie eine Schau nach der anderen. Insgesamt weit über 20 Titel heimste sie in ihrer Laufstegkarriere ein, darunter drei Mal den Hauptpreis bei der "Schau der Besten".

Prachtkuh "Lady Gaga" und ihr Besitzer Henrik Wille bei der "Schau der Besten" im niedersächsischen Verden im Jahr 2015. | Bildquelle: dpa
galerie

Prachtkuh "Lady Gaga" und ihr Besitzer Henrik Wille nach ihrem Sieg bei der "Schau der Besten" im niedersächsischen Verden im Jahr 2015.

Eigener Wikipedia-Artikel

Von "Lady Gagas" Erfolgen zeugt auch ihr eigener Wikipedia-Artikel, betitel als "Lady Gaga (Rind)". Das Magazin "Masterrind.com" würdigte sie in einem Abschiedspost auf Facebook als eine "Ikone des deutschen und europäischen Schaugeschehens".

Die Model-Kuh war achtfache Mutter und kalbte zuletzt im September 2018. Im Laufe ihres Lebens lieferte sie über 125.000 Liter Milch. Wie die "Nordwest-Zeitung" berichtet, ist "Lady Gaga" nach kurzer Krankheit friedlich in ihrem Stall eingeschlafen.

Über dieses Thema berichtete NDR 1 Niedersachsen "Regional Oldenburg" am 06. Dezember 2019 um 06:30 Uhr.

Darstellung: