Spieler von RB Leipzig jubeln nach dem Tor zum 2:1 | Bildquelle: Lluis Gene/POOL/EPA-EFE/Shutters

Champions-League-Viertelfinale Leipzig entzaubert Atlético

Stand: 14.08.2020 22:54 Uhr

RB Leipzig hat im Viertelfinale der Champions League mit einem späten Siegtor Atlético Madrid ausgeschaltet. Im Halbfinale geht es nun gegen Paris Saint-Germain.

Durch einen 2:1 (0:0)-Sieg gegen Atlético Madrid am Donnerstagabend (13.08.2020) steht RB Leipzig im Halbfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain. Tyler Adams sicherte den Sieg mit einem späten Tor.

Nur wenige Chancen in der ersten Hälfte

In der ersten Hälfte entwickelte sich ein intensives Spiel mit wenigen Chancen. Marcel Halstenberg kam für Leipzig schon früh zu einem Schuss aus aussichtsreicher Position (3.), Dayot Upamecano hatte eine gute Kopfballchance (45.+3) - beide vergaben ihre Möglichkeiten.

Atlético blieb vor allem durch einen Schuss von Yannick Carrasco gefährlich, den Leipzigs Torwart Peter Gulacsi nur mit Mühe klärte (13.).

Adams traf, als das Spiel fast kippte

Die Führung für Leipzig fiel kurz nach der Pause: Marcel Sabitzer flankte perfekt von rechts nach innen, Atléticos Torwart Jan Oblak war chancenlos gegen Dani Olmos Kopfball aus kurzer Distanz (52.). Doch Madrid schlug zurück: Nach einem Foul von Lukas Klostermann an Joao Felix traf der Gefoulte vom Punkt (71.).

Nagelsmann: "Eine Titelansage gibt es nicht"
Nagelsmann: "Eine Titelansage gibt es nicht"

Leipzig wirkte nun angeschlagen und fahrig. Doch als das Spiel zu kippen drohte, kam Adams: Ein Zuspiel von Angelino von links nahm er vor dem Strafraum an und traf, weil Stefan Savic unhaltbar abfälschte (88.).

"Wir gehen verdient als Sieger vom Platz"

"Ich bin eigentlich nicht der Torjäger. Ich wollte da sein, wenn ich gebraucht werde. Es macht mich stolz, was uns gelungen ist. Jeder hat alles gegeben", sagte Matchwinner Adams. Auch Marcel Sabitzer war überglücklich. "Das war ein hartes Stück Arbeit. Wenn man die 90 Minuten sieht, gehen wir verdient als Sieger vom Platz. Wir haben eine Top-Leistung gezeigt. Wir sind nach dem 1:1 ruhig geblieben und haben auf unsere Chance gewartet."

Paris im Halbfinale der Gegner

Am Dienstag (18.08.2020) ist im Halbfinale im Estádio do Sport Lisboa e Benfica nun Paris Saint-Germain Gegner von Leipzig. Paris hatte sich im Viertelfinale mit 2:1 in einer dramatischen Schlussphase gegen Atalanta Bergamo durchgesetzt. Sabitzer blickte nach Abpfiff bereits auf den kommenden Gegner: "Wir wissen, was für eine brutale Qualität da kommt. Die haben Einzelspieler auf dem Platz, die hat kaum eine Mannschaft."

Bayern treffen auf Barcelona

Das Endspiel, in dem Bayern München, Manchester City oder Olympique Lyon der Gegner sein könnte, findet am 23. August statt.

Am Samstag (15.08.2020) steht das letzte Viertelfinale des Finalturniers um die Champions League zwischen Manchester City und Olympique Lyon an.

Quelle: sportschau.de

Darstellung: