Robert Lewandowski jubelt nach dem Treffer zum 2:0 | Bildquelle: NOUSHAD THEKKAYIL/EPA-EFE/Shutte

Klub-WM in Katar Lewandowski schießt Bayern ins Finale

Stand: 08.02.2021 20:52 Uhr

Sie dürfen weiter vom sechsten Titel in einer Saison träumen: Bayern München hat das Finale der Klub-WM in Katar erreicht. Im Halbfinale gegen Al Ahly SC waren die Bayern überlegen, vergaben aber viele Torchancen.

Im Halbfinale der Klub-WM setzte sich der FC Bayern am Montagabend (08.02.2021) 2:0 (1:0) gegen den afrikanischen Champions-League-Sieger Al Ahly SC aus Ägypten durch. Den Führungstreffer erzielte Robert Lewandowski in der 17. Spielminute, kurz vor Schluss sorgte er auch für die Entscheidung (85.).

"Wir sind froh, dass wir nichts haben anbrennen lassen und haben unser Ziel erreicht", sagte Thomas Müller. "Jetzt haben wir die Chance, die wir uns unbedingt erarbeiten wollten: dass wir die Klub-WM gewinnen." Im Finale treffen die Bayern am Donnerstag (19.00 Uhr) auf UANL Tigres aus Mexiko. Dort könnten die Münchner auch noch den sechsten Titel der Saison gewinnen und damit den Rekord des FC Barcelona von 2009 einstellen.

Viele Chancen, aber zunächst nur ein Tor

Gegen Al Ahly waren die Bayern von Beginn an die überlegene Mannschaft, zur Pause standen 13:3 Torschüsse in der Statistik - aber nur ein Treffer. Nach einer knappen Viertelstunde legte Serge Gnabry im Strafraum überlegt zu Lewandowski ab, der aus kurzer Distanz mit den Innenrist vollendete.

Die Führung hätte also komfortabler ausfallen können, doch erst fehlten bei Marc Rocas Schuss auf das lange Ecke nur Zentimeter (24.), dann tauchte Lewandowski alleine vor dem Tor auf, hob den Ball aber über das Ziel hinweg (37.). Von Al Ahly war in der Offensive nur selten etwas zu sehen, einzig ein Kopfball von Mohamed Taher fand den Weg auf das Bayern-Tor. Manuel Neuer hatte damit keine Probleme.

Bayern weiter überlegen

Auch in der zweiten Hälfte waren die Bayern die dominante Mannschaft. Als Thomas Müller nach einer Ecke von Joshua Kimmich und einer Kopfballverlängerung von Jérôme Boateng an den Ball kam, verhinderte Al Ahlys Torhüter Mohamed El-Shenawy einen Treffer (58.). Zehn Minuten später hatten die Ägypter Glück, als Ayman Ashraf eine Hereingabe von Benjamin Pavard blocken wollte, den Ball aber stattdessen ans Außennetz bugsierte.

Die Entscheidung fiel dann, als Leroy Sané von der Grundlinie Richtung zweiter Pfosten flankte und dort Lewandowski fand. Gegen dessen Kopfball war Torhüter El-Shenawy chancenlos.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 08. Februar 2021 um 22:15 Uhr.

Darstellung: