Dortmund gegen Leverkusen | Bildquelle: dpa

Bundesliga Dortmund verliert Verfolgerduell

Stand: 19.01.2021 23:34 Uhr

Borussia Dortmund droht nach der Niederlage im Verfolgerduell bei Bayer Leverkusen schon zur Saisonhalbzeit der Abschied aus dem Meisterrennen der Fußball-Bundesliga.

Durch das 1:2 (0:1) am Dienstagabend (19.01.2021) könnte der Rückstand des BVB auf Tabellenführer FC Bayern München auf zehn Punkte anwachsen - Bayer hingegen hält mit drei Punkten mehr als Dortmund als Tabellenzweiter zunächst Schritt. In einem munteren und sehenswerten Spiel trafen Moussa Diaby (14.) und Ausnahmetalent Florian Wirtz (80.) für starke Gastgeber. Der frühere Leverkusener Julian Brandt (67.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

"Wir sind manchmal zu ungenau, nutzen dann in den wichtigen, entscheidenden Phasen unsere Chancen nicht. Dafür hat die Leverkusener Mannschaft zu viel Qualität, dass sie dann auch mal einen Konter zu Ende spielt und auch trifft, und jedes Mal immer einem Rückstand hinterherlaufen und dann aufholen, das schaffen auch wir nicht", sagte Dortmunds Brandt in der ARD. "Es war ein schwieriger Sieg, wir mussten nach dem 1:1 eine schwierige Phase überstehen. Letzlich ist es in diesen Spielen oft so, dass es auf diese eine Situation ankommt und die haben wir auf unsere Seite gebracht", sagte Lars Bender in der ARD zum Leverkusener Sieg.

Auffällig unkreative Dortmunder

Das Führungstor für die Gastgeber leitete Leon Bailey mit einem starken langen Ball direkt in den Lauf von Diaby ein, der gekonnt mit dem linken Fuß abschloss. Bayer bestimmte dann die Partie gegen auffällig unkreative Dortmunder. Offensiv fehlten dem hochveranlagten BVB in der kompletten ersten Halbzeit die Ideen gegen clever stehende Leverkusener. Erling Haaland verpasste in der 24. Minute eine ansatzweise gute Chance zum Ausgleich. Die bis dahin beste BVB-Gelegenheit vergab Thomas Meunier schon nach der Pause (56.).

Angetrieben von Ausnahmetalent Wirtz hätte Leverkusen dagegen früh höher führen müssen. Doch Bürki parierte glänzend gegen den nicht zu bremsenden Diaby (27./35.) und Alario (44.). Die umgestellte BVB-Defensive mit Thomas Delaney im Mittelfeld und Manuel Akanji in der Innenverteidigung ließ sich zu einfach ausspielen.

Brandt beendet lange Durststrecke

Der BVB wurde erst im Verlauf der zweiten Halbzeit besser. Reus, Brandt und Jadon Sancho suchten immer wieder Haaland in der Spitze. Den Ausgleich aber erzielte Brandt mit seinem ersten Bundesliga-Tor seit fast genau einem Jahr (18. Januar 2020). Der Nationalspieler hielt sich nach dem Tor gegen seinen Ex-Klub mit dem Jubeln zurück. Im Anschluss drückte der BVB auf den zweiten Treffer - doch dann kam Wirtz mit seinem starken Schuss zur erneuten Bayer-Führung.

Zum Auftakt der Rückrunde reist Dortmund am Freitag (22.01.2021) zur Borussia nach Mönchengladbach. Leverkusen empfängt einen Tag später den VfL Wolfsburg.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 20. Januar 2021 um 09:00 Uhr.

Darstellung: