Eingang der Agentur für Arbeit in Sangershausen in Sachsen-Anhalt | Bildquelle: dpa

Quote im Februar Kaum Bewegung am Arbeitsmarkt

Stand: 28.02.2020 10:11 Uhr

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Februar im Vergleich zum Januar um 30.000 auf 2,396 Millionen zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote bleibt bei 5,3 Prozent.

Trotz Konjunkturschwäche hat sich der Arbeitsmarkt in Deutschland nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) vergleichsweise gut entwickelt. Das milde Wetter habe dazu beigetragen, dass die Arbeitslosenzahl von Januar auf Februar um 30.000 auf 2,396 Millionen gesunken sei, teilte die Behörde in Nürnberg mit.

Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,3 Prozent. Im Vergleich zum Februar vor einem Jahr war die Arbeitslosenzahl aber um 23.000 höher.

Insgesamt stabil

"Am Arbeitsmarkt zeigen sich weiterhin Spuren der konjunkturellen Schwäche", sagte BA-Chef Detlef Scheele. "Insgesamt ist er aber stabil." In den vergangenen drei Jahren war die Arbeitslosenzahl im Februar im Durchschnitt um rund 24.000 gesunken.

Saisonbereinigt ging die Erwerbslosenzahl laut BA in diesem Monat um 10.000 zurück. Experten hatten eine Zunahme um 3000 erwartet.

Im Januar waren in Deutschland der Statistik der Bundesagentur zufolge insgesamt 2,425 Millionen Menschen ohne Job, rund 200.000 mehr als im Dezember und 20.000 mehr als im Januar 2019.

1/5

Arbeitsmarktzahlen im Februar 2020

Arbeitslosigkeit (absolute Zahlen und Quote)

Arbeitslosigkeit (absolute Zahlen und Quote)

Über dieses Thema berichtete die tagesschau100 am 28. Februar 2020 um 10:00 Uhr.

Darstellung: