Bilder

1/2

Freie Ausbildungsplätze: Mit "Bachelor Professional" zu mehr Azubis?

Eine Hand feilt an einem Werkstück.

515 Euro sollen Auszubildende künftig mindestens brutto verdienen | Bildquelle: dpa

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek

Bildungsministerin Karliczek will die Berufsausbildung attraktiver machen.

Eine Hand feilt an einem Werkstück.

515 Euro sollen Auszubildende künftig mindestens brutto verdienen

Darstellung: