Bilder

1/2

Chinas Wirtschaft wächst langsamer

Zwei chinesische Börsenhändler beobachten am 26.09.2017 in einem Brokerhaus in Peking (China) die Kursanzeige. Der asiatische Börsenmarkt ist von den Spannungen zwischen Nordkorea und den USA betroffen.

Chinas Börsen reagieren mit Abschlägen auf die angespannte Wirtschaftslage. | Bildquelle: dpa

Container im Hafen von Qingdao

Chinas größter Handelspartner ist die Europäische Union, zweitgrößter sind die USA.

Zwei chinesische Börsenhändler beobachten am 26.09.2017 in einem Brokerhaus in Peking (China) die Kursanzeige. Der asiatische Börsenmarkt ist von den Spannungen zwischen Nordkorea und den USA betroffen.

Chinas Börsen reagieren mit Abschlägen auf die angespannte Wirtschaftslage.

Darstellung: