Daimler-Schriftzug | Bildquelle: dpa

Partner wird Großaktionär Chinese BAIC steigt bei Daimler ein

Stand: 23.07.2019 12:35 Uhr

Daimler begrüßt einen weiteren Großaktionär: Das Unternehmen BAIC steigt beim Autobauer ein. Damit kommen nun zwei der drei größten Daimler-Aktionäre aus China - trotz kritischer Stimmen aus der Politik.

Der Autobauer Daimler hat einen neuen chinesischen Großinvestor. Nachdem der ebenfalls chinesische Autobauer Geely Anfang 2018 knapp zehn Prozent der Anteile übernommen hatte, sicherte sich nun die Bejing Automotive Group (BAIC) fünf Prozent der Daimler-Anteile. Neben einer direkten Beteiligung von 2,48 Prozent habe man das Recht auf den Erwerb weiterer Stimmrechte in Höhe von 2,52 Prozent, erläuterte BAIC in Peking.

Bereits als Geely im vergangenen Jahr bei Daimler einstieg, regte sich in der Politik heftiger Protest aus Sorge vor einem Ausverkauf deutscher Technologie nach China. Ungeachtet dessen setzt der Konzern nun zum zweiten Mal auf China und verteidigt seine Strategie. Mit dem Anteilserwerb werde die bisherige Zusammenarbeit unterstrichen und gestärkt, sagte Daimler-Vorstandschef Ola Källenuis: "Der chinesische Markt ist und bleibt eine entscheidende Säule unseres Erfolgs - nicht nur für den Absatz, sondern auch für unsere Entwicklung und Produktion."

Bereits gemeinsame Produktion

Smart Fortwo
galerie

Anfang des Jahres hat das chinesische Unternehmen Geely die Produktion von Daimlers Zweisitzer Smart übernommen.

BAIC ist bereits Daimlers Partner in dem chinesischen Gemeinschaftsunternehmen Beijing Benz Automotive. Die beiden Firmen entwickeln und produzieren gemeinsam Pkw, Vans und Lkw für den chinesischen Markt. Auch im Vertrieb, in der Forschung und Entwicklung kooperieren die beiden Konzerne. China ist für Daimler nach wie vor der größte Einzelmarkt, auch wenn die Dynamik dort zuletzt merklich nachgelassen hatte.

"Aus unserer Sicht ist diese Partnerschaft beispielhaft für eine gelungene Kooperation zwischen einem chinesischen und einem deutschen Unternehmen", erklärte BAIC-Chef Heyi Xu. "Sie kann auch anderen Firmen beider Länder als Modell dienen".

Größter Automarkt der Welt

Größter Daimler-Aktionär ist und bleibt der chinesische Autobauer Geely. Dieser hatte Anfang des Jahres komplett die Produktion des Stadtautos Smart von Daimler übernommen. Mit dem zweiten chinesischen Großaktionär bindet sich der Konzern nun noch enger an den größten Automarkt der Welt.

Über dieses Thema berichtete B5 aktuell am 23. Juli 2019 um 13:39 Uhr.

Darstellung: