Valdis Dombrovskis | Bildquelle: picture alliance / dpa

Nach Hogan-Rücktritt Dombrovskis wird neuer Handelskommissar

Stand: 08.09.2020 13:36 Uhr

Ein Schlüsselbereich in der EU-Kommission wird neu besetzt: Zuständig für den Handel soll künftig der Lette Dombrovskis sein. Irland verliert damit ein wichtiges Ressort, bleibt aber an anderer Stelle in der Kommission vertreten.

Der frühere lettische Ministerpräsident und derzeitige Vizepräsident der EU-Kommission Valdis Dombrovskis soll das Ressort Handel übernehmen. Dies gab EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bekannt. Dombrovskis wird Nachfolger des Iren Phil Hogan, der wegen Verletzung der Corona-Auflagen in seinem Land am 26. August zurückgetreten war. Dombrovskis hatten Hogan seitdem bereits vorübergehend als Handelskommissar vertreten.

Hogan hatte bei einem Heimatbesuch in Irland aus Sicht der irischen Regierung mehrere Pandemie-Auflagen verletzt, darunter Quarantänepflichten und Bewegungseinschränkungen. Die Affäre begann mit einem Dinner in einem Golfclub, an dem etwa 80 Personen teilgenommen hatten - weit mehr als zulässig.

Einflussreiches Ressort

Handel ist in der EU-Kommission eines der Schlüsselressorts. Mit Übernahme des Postens wird Dombrovskis maßgeblich an den Verhandlungen über ein Handelsabkommen zwischen der EU und Großbritannien beteiligt sein. Zudem wird er sich mit den Spannungen in den Handelsbeziehungen der EU mit den USA und China auseinandersetzen müssen.

Dombrovskis ist seit 2014 in der EU-Kommission. In von der Leyens Behörde wurde der 49-Jährige einer von drei exekutiven Vize-Präsidenten, die für die Bereiche einer Reihe anderer Kommissare zuständig sind. Er betreute bisher dabei selbst auch den Bereich Finanzdienstleistungen und Kapitalmarkt, den er nun abgibt.

Irin McGuinness folgt auf Hogan

Dieses Ressort übernimmt die Irin Mairead McGuinness, wie von der Leyen mitteilte. Sie ist damit Hogans Nachfolgerin. Irland verliert so zwar das Handelsressort, bleibt aber in der EU-Kommission vertreten.

Die 61-jährige McGuinness ist seit 2004 im Europaparlament und gehört der liberal-konservativen irischen Partei Fine Gael an, die sich auf europäischer Ebene der konservativen Parteienfamilie EVP angeschlossen hat. Im Parlament hat sie derzeit einen der 14 Posten als Vize-Präsidentin inne. 

Den Neubesetzungen in der Kommission muss noch das Europaparlament zustimmen.

Von der Leyen will ihr Personaltableau umbauen: neuer Handelkommissar für Europa
Holger Beckmann, ARD Brüssel
08.09.2020 13:15 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 08. September 2020 um 11:00 Uhr.

Darstellung: