Jemand nimmt eine Euromünze aus einem Portemonnaie.

Verbraucherpreise im Mai Inflation auf niedrigstem Stand seit 2010

Stand: 02.06.2014 14:41 Uhr

Günstige Nahrungsmittel und billige Energie haben die Inflation in Deutschland im Mai auf den tiefsten Stand seit rund vier Jahren gedrückt.

Waren und Dienstleistungen kosteten im Schnitt zwar 0,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Berechnungen mit. Dies ist allerdings der schwächste Preisauftrieb seit Juni 2010. Im April lag die Jahresteuerung noch bei 1,3 Prozent, im März bei 1,0 Prozent, im Februar bei 1,2 Prozent.

Besonders dämpfend wirkten sich die zum Vorjahr um 0,8 Prozent gesunkenen Energiekosten aus. Zudem verteuerten sich Nahrungsmittel nur noch um 0,5 Prozent und damit deutlich weniger als in den Vormonaten. Die Wohnungsmieten stiegen wie schon in den Vormonaten um 1,5 Prozent.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 03. Juni 2014 um 16:30 Uhr.

Darstellung: