Prognose der KfW für 2010 Unternehmenskredite werden knapper

Stand: 12.02.2010 02:14 Uhr

Für die deutschen Unternehmen wird der Zugang zu Krediten in diesem Jahr nach Einschätzung der Förderbank KfW noch schwieriger. Auf der einen Seite drückten sinkende Umsätze und Gewinne auf die Kreditwürdigkeit der Firmen. Andererseits verschärfe sich die Eigenkapitalknappheit bei Banken. Auch Kunden von Sparkassen und Genossenschaftsbanken, den Hauptfinanzierern des Mittelstands, müssten voraussichtlich mit Einschränkungen rechnen. "Es besteht die Gefahr, dass der Finanzierungsbedarf im konjunkturellen Aufschwung nicht gedeckt werden kann", warnt KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch.

Firmen pessimistischer als im Sommer 2009

Bankenviertel in Frankfurt am Main
galerie

Viele Firmen rechnen mit verschlechtertem Zugang zu Krediten - Blick auf das Finanzzentrum in Frankfurt am Main (Archiv)

Eine Umfrage der KfW unter deutschen Firmen stützt diese Erkenntnisse. 44 Prozent der befragten Firmen schätzten den Zugang zu Krediten derzeit schwieriger ein als im vergangenen Sommer - drei Prozent mehr als damals. Zudem hatten im Sommer 2009 noch sechs Prozent der Unternehmen angegeben, leichter an Finanzierungen zu kommen. Diese Angabe machte bei der aktuellen Studie keiner mehr.

Die Erwartungen an die künftige Kreditvergabe sind noch düsterer: Drei Viertel der Befragten rechnen mit einer Verschlechterung beim Zugang zu Investitionskrediten. Im August waren noch 63 Prozent dieser Ansicht. Der aktuelle Wert ist so hoch wie seit einem Jahr nicht mehr.

"Keine flächendeckende Kreditklemme"

Von einer totalen Kreditknappheit will Irsch dennoch nicht sprechen. "Eine flächendeckende Kreditklemme haben wir derzeit nicht", betonte der KfW-Ökonom. Diese existiere erst dann, wenn ein typisches Unternehmen einer Branche Probleme habe, Darlehen zu erhalten. Im vergangenen Jahr sei bei Banken aber noch kein ungewöhnlich restriktives Kreditvergabeverhalten festzustellen gewesen.

Der Anteil der Firmen, deren Darlehen abgelehnt worden sei, lag 2009 mit 19 Prozent in etwa auf dem Niveau von 2004, als sich die Wirtschaft von der letzten größeren Krise erholte. "Die Ablehnungsquote im Jahr 2009 war angesichts der Schwere der Wirtschaftskrise eigentlich erstaunlich gering", so der KfW-Chefvolkswirt.

Fördermöglichkeiten noch nicht ausgeschöpft

Logo der Kreditanstalt für Wiederaufbau
galerie

Die KfW hat ihre Fördermöglichkeiten noch nicht ausgeschöpft.

Sollten Kredite in diesem Jahr wie befürchtet tatsächlich deutlich knapper werden, könnten staatliche Hilfen für Banken und Unternehmen ausgeweitet werden. "Die Bundesregierung, die KfW und die Landesförderinstitute haben weitere Möglichkeiten zur Unterstützung der Konjunktur und werden diese einsetzen, wenn Bedarf besteht", betonte Irsch.

So sei etwa das 40 Milliarden Euro Konjunkturprogramm der KfW bislang nur zum Teil ausgeschöpft. Zudem prüft die Regierung Garantien für Kreditverbriefungen bei Banken. Die Deutsche Bank plant zudem einen insgesamt 500 Millionen Euro großen Fonds, aus dem Firmen Eigenkapital zur Verfügung gestellt werden soll.

Darstellung: