Offenbar Joint Venture geplant Kommt das Apple-Hyundai-Auto?

Stand: 04.02.2021 18:13 Uhr

Zwischen dem Tech-Konzern Apple und dem südkoreanischen Autobauer Hyundai zeichnet sich ein Joint Venture ab, das offenbar in den USA angesiedelt werden soll. Start soll in drei Jahren sein.

Von Marcus Schuler, ARD-Studio Los Angeles

Schon seit Wochen halten sich Gerüchte, dass Apple und Hyundai gemeinsam ein Auto bauen könnten. Offenbar konkretisieren sich jetzt die Pläne. Das berichten der TV-Sender CNBC und der Wirtschaftsdienst Bloomberg. Demnach stehen das Silicon-Valley-Unternehmen und der südkoreanische Autobauer kurz davor, einen Vertrag zu unterzeichnen.

Ein autonomes, elektrisches Roboterauto

Es geht um ein elektrisches Roboterauto, das also auch ganz ohne Fahrer unterwegs sein kann. Apple hat in den Verhandlungen offenbar darauf gepocht, dass das neue Auto in den USA gebaut werden soll. Hierfür kommt nur ein Standort in Frage: Nahe Atlanta im US-Bundesstaat Georgia unterhält Hyundai mit seiner Marke Kia bereits eine große Autofabrik. Diese müsste in den kommenden Jahren umgerüstet werden. Nach den bisherigen Plänen könnten die ersten Fahrzeuge 2024 vom Band rollen. Im ersten Jahr wird den Berichten nach eine Produktion von gut 100.000 Roboterautos angepeilt.

Apple ist offenbar bereit, umgerechnet rund drei Milliarden Euro in das Joint Venture zu stecken. Grundlage der Gespräche zwischen den beiden Unternehmen war wohl auch, dass es sich bei dem neuen Auto im Branding um ein Apple-Fahrzeug handeln soll. Das soll dem kalifornischen Konzern in den Verhandlungen offenbar sehr wichtig gewesen sein. Apple wolle die volle Kontrolle darüber behalten, welche Soft- und Hardware in dem Fahrzeug verbaut wird, wird eine nicht näher genannte Quelle zitiert.

Vertragsabschluss Mitte Februar?

Auch bei Hyundai scheint man den Deal pushen zu wollen. Seit Oktober ist Euisun Chung neuer Chef des Autobauers. Er hat die Formel ausgegeben, dass Mobilität die Zukunft des Unternehmens sei. Die Südkoreaner erhoffen sich durch eine Zusammenarbeit mit Apple ihre Pläne für die Entwicklung eines elektrischen, vollständig autonomen Fahrzeugs zu beschleunigen. Ein Vertrag zwischen den beiden Unternehmen könnte am 17. Februar unterzeichnet werden. Weder Apple noch Hyundai haben die Berichte bislang bestätigt.

Darstellung: