Konzern macht Rekordgewinn Post erwartet weiteren Paketboom

Stand: 09.03.2021 10:01 Uhr

Steigende Versandmengen, steigende Gewinne: Die Deutsche Post gehört zu den Profiteuren der Corona-Krise - und dürfte es wohl bleiben. Für das laufende Jahr erwartet der Konzern, dass der Trend anhält.

Im laufenden Jahr werde sich der Paket-Zuwachs zwar "normalisieren", aber es werde weiter nach oben gehen - so die Deutsche Post, die heute ihre Jahresergebnisse präsentierte. Im vergangenen Jahr hat der Bonner Konzern rund 1,6 Milliarden Sendungen transportiert, die innerhalb Deutschlands verschickt und empfangen wurden. Das waren 15,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Hauptgrund für das beschleunigte Wachstum ist die Corona-Pandemie - die Menschen bestellen mehr Waren bei Online-Händlern von Amazon bis Zalando, auch wegen der Einschränkungen im stationären Einzelhandel.

Logistikkonzerne im Corona-Boom

Die vorübergehenden Schließungen von vielen Geschäften während der Lockdowns der vergangenen Monate haben den Trend noch verstärkt. Logistikkonzerne wie die Deutsche Post, UPS oder FedEx profitieren davon weltweit. Der Post-Konkurrent DPD hatte etwa jüngst angekündigt, seinen Umsatz binnen fünf Jahren verdoppeln zu wollen.

Kunden greifen zudem verstärkt zu den teureren Express-Angeboten, die sich günstig auf die Gewinnmargen der Unternehmen auswirken. Und nicht zuletzt spielen die Logistik-Konzerne auch bei der Verteilung der Corona-Impfstoffe in den kommenden Monaten eine wichtige Rolle. Die Post-Tochter DHL Express etwa beliefert neben zahlreichen Ländern in Europa unter anderem auch Israel und Japan mit Impfstoffen.

Bestes Ergebnis der Firmengeschichte

Die Post kann das beste Geschäftsergebnis ihrer Firmengeschichte bilanzieren. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 5,5 Prozent auf 66,8 Milliarden Euro. Beim Gewinn gab es sogar ein Plus von 13,6 Prozent auf drei Milliarden Euro. 2021 peilt der Konzern eine deutliche Steigerung beim operativen Ergebnis (ohne Zinsen und Steuern) von 4,8 auf 5,6 Milliarden Euro an.

Auch die Aktionäre sollen an der guten Geschäftsentwicklung teilhaben. Das Management will in diesem Jahr die Dividende deutlich erhöhen und eigene Aktien in Höhe von bis zu einer Milliarde Euro zurückkaufen. Auch die Aktie der Post hat kräftig vom Paketboom profitiert. Sie notiert nahe ihres Rekordhochs, bei 43,50 Euro. Eine Reihe von Bankenanalysten empfehlen den Titel weiterhin zum Kauf.

Deutsche Post: Rekordjahr dank Corona-Turbo
Sebastian Tittelbach, WDR Bonn
09.03.2021 09:38 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 09. März 2021 um 07:35 Uhr.

Darstellung: