App für Desktopgeräte WhatsApp führt Anrufe auch für PC ein

Stand: 04.03.2021 16:19 Uhr

Bisher war die Nutzung nur auf mobilen Endgeräten möglich - künftig kann man den Messengerdienst WhatsApp auch am stationären Computer nutzen. Damit wird die Facebook-Tochter zum möglichen Konkurrenten der Videokonferenzdienste.

Über den Messenger WhatsApp können künftig auch am Computer Sprach- und Videoanrufe getätigt werden. Die Anrufe seien über alle Stationen hinweg verschlüsselt, teilte die Facebook-Tochter mit. Zunächst solle die WhatsApp-Desktop-App persönliche Anrufe ermöglichen.

Das Unternehmen kündigte jedoch an, die Funktion weiter ausbauen zu wollen und zukünftig auch Sprach- und Videoanrufe für Gruppen zu integrieren. Damit würde WhatsApp zum Konkurrenten von reinen Videokonferenzdiensten wie Zoom, Google Meet oder WebEx von Cisco.

Ein Mann telefoniert mit einem Handy | Bildquelle: dpa
galerie

Bisher konnte man WhatsApp nur auf Smartphones verwenden. Künftig kann darüber auch an stationären Geräten wie PCs kommuniziert werden.

Boom in der Corona-Krise

Bisher ist allerdings nicht klar, ob sich der US-Konzern weiterhin auf Privatkunden konzentriert oder vermehrt auch Firmenkunden ansprechen will. Diese Anbieter profitieren genauso wie WhatsApp vom Boom bei Videoanrufen, mit denen Menschen beruflich wie auch privat in der Corona-Krise in Kontakt bleiben.

WhatsApp war zuletzt in die Kritik geraten, weil der Messengerdienst WhatsApp neue Datenschutzregeln einführen wollte und alle Nutzer ausschließen wollte, die diesen nicht zustimmen. Nach heftigen Protesten und einer starkem Abwanderung zu Konkurrenten wie Telegram oder Signal wurde die Maßnahme auf Mai verschoben.

Darstellung: