Dieselmotorabdeckung eines VW Golf | Bildquelle: dpa

Diesel-Abgasskandal Kanada verklagt Volkswagen

Stand: 10.12.2019 08:30 Uhr

Nach einer vierjährigen Untersuchung verklagt die kanadische Regierung den Volkswagen-Konzern - wegen Verstößen gegen Umweltschutzgesetze. Bereits für Freitag ist eine mündliche Verhandlung angesetzt.

Im VW-Abgasskandal hat die kanadische Regierung den Konzern Volkswagen verklagt. Im Detail wirft Kanada dem deutschen Konzern vor, zwischen Anfang 2008 und Ende 2015 fast 128.000 Fahrzeuge in das Land ausgeführt zu haben, die mit einer Software ausgestattet gewesen seien, um Verstöße gegen kanadische Abgasnormen zu verbergen. Damit habe Volkswagen gegen Umweltschutzgesetze verstoßen.

Die Klage sei nach vierjährigen Untersuchungen des Umweltministeriums eingereicht worden. Insgesamt wird in 60 Punkten Anklage erhoben, wie die Regierung mitteilte.

Volkswagen erklärte, das Unternehmen habe bei der Untersuchung der Behörde umfassend kooperiert. Bei einer Gerichtsanhörung am kommenden Freitag würden beide Parteien eine Vergleichslösung zur Prüfung vorlegen. Einzelheiten dazu würden in dieser mündlichen Verhandlung vorgestellt.

Teurer Dieselskandal

Der Autokonzern hatte im September 2015 auf Druck der US-Behörden zugegeben, bei der Abgasreinigung von Dieselmotoren betrogen zu haben. Das Unternehmen räumte ein, die Abgas-Software bestimmter Dieselmotoren so eingestellt zu haben, dass im tatsächlichen Betrieb auf der Straße deutlich mehr Stickoxide ausgestoßen wurden als in Schadstofftests.

Die Wiedergutmachung hat Volkswagen einschließlich Strafzahlungen und Schadenersatz schon einige Milliarden Euro gekostet. Zuletzt einigte sich VW mit Klägern in Australien. In mehr als 50 Ländern stehen Kompromisse jedoch noch aus.

Kanada verklagt VW wegen Missachtung von Abgasvorschriften
Antje Passenheim, ARD New York
10.12.2019 14:13 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 10. Dezember 2019 um 09:00 Uhr.

Darstellung: