Bilder

1/2

Nach Missbrauchsskandal: Weinstein-Studio meldet Konkurs an

Die Hollywood-Schauspielerinnen Rose McGowan (links) und Ashley Judd (rechts).

Mit ihren Aussagen haben sie den Skandal ins Rollen gebracht: Die Hollywood-Schauspielerinnen Rose McGowan (links) und Ashley Judd (rechts). | Bildquelle: AP

Buttons werben für die Kampagne "#MeToo" gegen sexuelle Belästigung von Frauen.

Die Vorwürfe gegen Weinstein lösten unter dem Schlagwort #MeToo eine internationale Debatte über sexuelle Belästigung aus.

Die Hollywood-Schauspielerinnen Rose McGowan (links) und Ashley Judd (rechts).

Mit ihren Aussagen haben sie den Skandal ins Rollen gebracht: Die Hollywood-Schauspielerinnen Rose McGowan (links) und Ashley Judd (rechts).

Darstellung: